Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
Hilfe Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
Hilfe Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Lassen Sie sich Ihren Reisevorschlag erstellen Das Team von Zar Yi freut sich darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre Reise ganz nach Ihren Vorstellungen zu planen.

Die lokale Agentur von
Zar Yi Expertin für Familienreisen und klassische Reisen in Myanmar

240 Bewertungen
  • Klassiker
  • Familien mit Kindern
Seitdem ich meinen Abschluss an der Fremdsprachenuniversität in Yangon gemacht habe, hat es mich in den Tourismus gezogen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit Ihrer Reise eine ganz persönliche und authentische Note zu verleihen und Sie in eine unbekannte Welt aus freundlichen Menschen, atemberaubender Naturlandschaften und beeindruckenden Kulturschätzen eintauchen zu lassen. Reisen ist meine Leid...
Seitdem ich meinen Abschluss an der Fremdsprachenuniversität in Yangon gemacht habe, hat es mich in den Tourismus gezogen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit Ihrer Reise eine ganz persönliche und authentische Note zu verleihen und Sie in eine unbekannte Welt aus freundlichen Menschen, atemberaubender Naturlandschaften und beeindruckenden Kulturschätzen eintauchen zu lassen. Reisen ist meine Leidenschaft und ich freue mich „Mein Myanmar" mit Ihnen zu teilen.
Unsere Agentur hat sich auf Familienreisen spezialisiert. Aufgrund von unseren ausgewählten kinderfreundlichen Aktivitäten und Unterkünften, dem für Kinder angepasstem Reisetempo und unserem besonderen Fokus auf Sicherheit haben wir daher von Evaneos das Label ‚Familienspezialist‘ erhalten.
Mehr sehen
Evaneos Mitglied: vor 5 Jahren
Agenturerfahrung: 8 Jahre
Mit Sitz in: Rangun, Myanmar
Sprachen: Französisch, Spanisch, Deutsch, Englisch

Das Team

Die Reiseagentur von Zar Yi besteht aus 2 Reiseexperten.

Rundreiseideen

Diese Ideen können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten: Länge, Etappen, Unterkünfte, Aktivitäten...

Bewertungen der Reisenden

240 Bewertungen der Reisenden in der Evaneos Community
Kommunikation mit dem Reiseexperten
Rundreise (Länge, Etappen)
Empfang und Professionalität
Reiseführer
Reiseunterlagen
Unterkünfte
Transfer
Preis-Leistungsverhältnis
Sortieren nach:
Nach Aktualität sortiert
Anzeigen:
  • Laana
    Laana
    15. April 2018
    Am meisten:
    Inle Lake, Bagan, Golden Rock und die Zugfahrt in und um Yangonwaren sehr schön.
    Am wenigsten:
    Das Hotel in Mandalay war sehr schön, aber zuweit draussen, ich konnte nicht wie in Yangon oder Bagan abens durch die Strassen spazieren und essen gehen oder einfach spazieren. Der ´Taxer, der mich am Flughafen Heho abgenommen hat, war etwas verloren wie oder was ich machen würde.Ausser die absolte tolle Höhle mit den tausenden Bhuddas war der Tag nicht so schön. Auf der Teeplantage war mir nicht bewusst wo ich war oder weshalb. Keiner sprach English, sie kochten mir aber von Tee oder Erklärung war keine Rede. Ich musste fragen wo die Plantage war. Ich fühlte mich dort verloren,war dann auch nach kurzer Zeit wieder in der Lodge. Der Ausflug zur Wasserfall war zu teuer für das was es ist. Ich hatte dies selbst ausgesucht, also keinerlei gegen die Agentur. Sie sagte mir der Weg wäre sehr schwer, dies war er dann auch zu schwer für mein Knie etc. Auch zu teuer für was es ist. Aber ok, war meine Entscheidung. Bagan wäre mit E-Roller besser gewesen, aber da ich noch nie gefahren war und ein kaputtes Knie habe, hatte ich mich dagegen entschieden. Allen anderen würde ich E Bike empfehlen. Bagan ist wunderschön, leider nerven die vielen Leute die einem Souvenirs an allen Ecken verkaufen wollen. Das Dorf war schön zu sehen, leider verkaufen die Leute dort alles min. 3x teurer als ich es später auf dem Markt sah. Ich dachte ich würde dem Dorf was Gutes tun, dachte nicht dass man soviel teurer wäre und dann noch eine Donation fragt. Die Busreise zurück nach Yangon, ich fühlte mich nicht sehr wohl, obwohl ich im peru nur per Bus gereist bin.Ich hatte Angst vor einem Unfall.
    Kommentar :
    Die Reise war sehr schön, ich habe vieles gesehn und viele nette und freundliche Menschen kennengelernt. Am besten gefiel mir,dass ich dies sehr indivíduel machen konnte, ohne mich einer Gruppe anzusc...Die Reise war sehr schön, ich habe vieles gesehn und viele nette und freundliche Menschen kennengelernt. Am besten gefiel mir,dass ich dies sehr indivíduel machen konnte, ohne mich einer Gruppe anzuschliessen, in meinem Tempo und solange an den Orten zu bleiben wie ich wollte. Inke Lake und das Dorf wo ich schlief sind traumhaft. Leider am ersten Tag zu sehr Einkaufstour mit sehr hohen Preisen im Silver und Stoffhandel. Am 2 Tag liessen wir diese Verkaufstour aus und es war wunderschön, dort konnte ich abschalten vom Alltag. Die Bimmelbahn war unglaublich schön, mit allen seinen Menschen. Bagan braucht man nichts zu sagen, der Ort spricht für sich.Der Weg zum Golden Rock, die Stimmung dort und der Guide sehr gut. Ich wanderte alleine etwas um die Wohnungen der Einwohner, sehr schön und sogar vielleicht etwas von Bhutan oder Tibet. Die grosse Pagode in Yangon habe ich 2x besucht.Beim 2ten mal in aller Ruhe, wunderschön. Ich bekam 2x angerufen, wie es mir geht, dies fand ich auch sehr toll und man sieht dass jemand auf einen achtet. Ich werde Ihen Fotos nachschicken, da ich noch nicht dazu kam diese auf meinen PC zu laden.Mehr sehen
    Zar Yi
    Antwort der Reiseagentur
    Zar Yi
    Liebe Frau Victor, vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung! Es tut mir sehr Leid, dass Sie sich in Pindaya verloren gefühlt haben. Das kann manchmal passieren, wenn man ohne Reiseleiter reist, ...Liebe Frau Victor, vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung! Es tut mir sehr Leid, dass Sie sich in Pindaya verloren gefühlt haben. Das kann manchmal passieren, wenn man ohne Reiseleiter reist, da die Bevölkerung hier tatsächlich nicht so gut English spricht. Sie waren aber in guten Händen. Ich sehe jedoch, dass Sie viele verschiedenen Orten sehen haben, sei es Pindaya Höhle oder den Goldenen Felsen, und darüber freue ich mich sehr. Was Ihr Hotel in Mandalay betrifft, nehme ich Ihr Feedback auf und beziehe es bei den nächsten Entscheidungen mit ein. Was die Busfahrt betrifft, so sind nie damit verunglückt und, würde es gefährlich sein, hätten wir es für Sie nie gebucht. Es st keine Überraschung, dass Ihnen die Shwedagon Pagode so viel gefallen hat, sie ist ein richtiges Highlight unseres Landes! Ihre Fotos würde ich mir sehr gern anschauen! Ich hoffe, dass die guten die schlechten Erinnerungen überwiegen und ich Sie bald wieder als meine Gäste begrüßen darf. Liebe Grüße, Zar YiMehr sehen

  • Alessandra & Dirk
    Alessandra & Dirk
    9. April 2018
    Am meisten:
    Wir hatten eine hervorragend organisierte Reise, wurden stets pünktlich, von sehr freundlichen und kompetenten Guides und Fahrern abgeholt und betreut. Unsere Wünsche wurden soweit es ging berücksichtigt, zusätzliche Angebote, die den Charakter des Landes hervorheben sind sins unterbreitet worden. Mehrfach rief die ortsansässige Reiseleitung an und erkundigte sich nach unserem Wohlergehen. Besonderes Lob gilt Ben, unserem Guide aus Mandalay, der uns alle Fragen mit sehr viel Geduld und Freude beantwortet hat und uns zusätzlich noch als Fotoprofi unterstützte. Auch Nine, der Fahrer hat uns sicher und fürsorglich durch den Verkehrsjungle geleitet. Die Vielzahl an einzigartigen kulturellen und architektonischen Highlights in Myanmar sind ebenso beeindruckend, wie die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen.
    Am wenigsten:
    Leider mussten wir am Inlesee aufgrund des Wetters auf eine Paddeltour verzichten. Diese mussten wir im Voraus buchen und bezahlen aber sie hätte vor Ort als 'Option' angeboten werden sollen, weil auch zur Trockenzeit mit Wetterumschwünge zu rechnen ist (das haben wir leider erst vor Ort erfahren) und eine Paddeltour im strömenden Regen ist nicht Jedermanns Sache.
    Kommentar :
    Wir haben eine 17 tägige Rundreise gemacht, welche wohl nach der am meisten gewählten Routen zusammengestellt war. Gestartet sind wir in Yangon, weiter ging mit dem Flug nach Bagan, wo wir eine wünder...Wir haben eine 17 tägige Rundreise gemacht, welche wohl nach der am meisten gewählten Routen zusammengestellt war. Gestartet sind wir in Yangon, weiter ging mit dem Flug nach Bagan, wo wir eine wünderschöne Ballonfahrt hatten (emotionales Highlight der Reise), mit dem Boot sind wir nach Pakoku gefahren, dann mit dem Auto über Monyva nach Mandaley ( sehr spannend, weil man hier am besten Land und Leute kennengelernt hat) , Flug nach Heho am Inlesee, mit einzigartiger Landschaft und sehr besonderen Lebensverhältnissen der Einwohner. Abschleißend flogen wir für 5 Tage nach Nagapali Beach, mit wünderschönen Palmenstränden, um die vielfältigen Eindrücke in Ruhe zu verarbeiten und uns von den doch etwas anstrengenden Reiseerlebnissen zu erholen und die traumhaften Sonnenuntergänge zu genießen.Mehr sehen
    Zar Yi
    Antwort der Reiseagentur
    Zar Yi
    Liebe Frau Pozzi, Vielen Dank für Ihre gute und ausführliche Rückmeldung! Ihr Feedback werde ich ihrem Mandalay Reiseleiter selbstverständlich ausrichten und ich bin mir sicher, dass er sich sehr dar...Liebe Frau Pozzi, Vielen Dank für Ihre gute und ausführliche Rückmeldung! Ihr Feedback werde ich ihrem Mandalay Reiseleiter selbstverständlich ausrichten und ich bin mir sicher, dass er sich sehr darüber freuen wird. Ich hoffe Sie haben sich nicht allzu geärgert über die Paddeltour in Inle. Leider sind wir tatsächlich hier ein bisschen vom Wetter abhängig, obwohl die Wetterumschwünge normalerweise weniger oft zur Trockenzeit geschehen. Ich hoffe Sie bald wieder als meine Gäste begrüßen zu dürfen. Liebe Grüße, Zar YiMehr sehen