Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

5 Gründe für eine Reise in die Mongolei

Passen Sie sich in den unglaublichen Panoramen dem Rhythmus der Mongolen an, erleben Sie unvergessliche Momente, oder lassen Sie sich von den unerschrockenen Reitern, würdige Nachfolger des Dschingis Khan, der Krieger, der den ganzen alten Kontinent zum Zittern brachte, beeindrucken!

Außergewöhnliche, einzigartige Momente erleben

Wenn man in einem Land wie der Mongolei reist, muss man auf Unvorhergesehenes vorbereitet sein - auch wenn man bestens organisiert ist, wird man feststellen müssen, dass Organisation hier zu Problemen führen kann. Aber auch das trägt zum Reiz des Landes bei! Im Endeffekt amüsiert man sich jedoch prächtig, auch wenn der Jeep in freier Natur steckenbleibt und man bei brennender Hitze versucht, das Fahrzeug aus dem Schlamm zu ziehen und dabei fröhlich mit dem mongolischen Fahrer diskutiert! Die Mongolei ist unberechenbar, und gerade deshalb zieht es einen immer wieder hin.

Das Leben in einer Jurte

Die Jurte ist ein ganz besonderer Mikrokosmos und Teil der mongolischen Kultur. Während eines Aufenthalts in der Mongolei werden Sie nicht umhin kommen, in einer Jurte zu übernachten. In der Mitte steht ein Herd, der für das Leben in der Natur unverzichtbar ist. Er ist Sommer wie Winter in Betrieb, denn die Winter sind eiskalt und die Sommernächte sehr kühl. In einer Jurte leben bedeutet auch, den Umzug der Nomaden mitzumachen. Sobald die Jurte abmontiert ist müssen de Rentierhäute und das Gerüst kunstvoll im Lastwagen verstaut werden.

Die Mongolen bei einem ungezügelten Galopp bewundern

Ein Mongole ohne Pferd? Unvorstellbar. Jeder Mongole, der etwas auf sich hält, kann reiten und mit Höllengeschwindigkeit, die fast an die Schallmauer grenzt, in der Steppe verschwinden! Schon als Dreikäsehoch klettern die Kinder auf ihre Pferde und galoppieren los! Während des Nationalfestes Naadam finden zahlreiche Spiele statt, insbesondere messen sich die Mongolen im traditionellen Pferderennen, und es ist ein unglaubliches Erlebnis, den Mongolen in ihren Trachten zuzuschauen, wie sie sich über mehrere Kilometer einen Wettkampf liefern.

Das Leben der Nomaden entdecken

Ein unvergessliches Erlebnis, während einer Rundreise in der Mongolei den Nomaden zu begegnen, die dieses Territorium seit mehreren Jahrhunderten bevölkern. Die Mongolen sind ein sehr warmherziges und gastfreundliches Volk, stets bereit, Sie in ihrer Welt willkommen zu heißen. Eine Welt, in der Tiere eine bedeutende Rolle spielen (Nomaden sind Viehzüchter). Vor allem die Yaks werden Sie verblüffen - sie sind faszinierende Tiere! Allerdings verbirgt diese exotische Welt auch eine weniger charmante Wirklichkeit. Das Leben der Nomaden ist ein hartes Leben, und man wird nicht von heute auf morgen ein Nomade!

Die immensen Weiten der Mongolei genießen

Wer hat noch nie davon geträumt, diese Freiheit, die die scheinbare Grenzenlosigkeit der mongolischen Landschaften bietet, zu spüren? Im Winde wehende Haare, galoppierende Pferde - ein unglaubliches, überwältigendes Gefühl. Keine Grenzen, ein unendlicher Horizont, eine Wüstenlandschaft voller Nuancen, rundum eine betörende Stille. Aber die absolute Stille gibt es nirgendwo, auch nicht in einer Steppe ohne Straßen oder Häuser. Hören Sie gut hin, und Sie werden die vertrauten Geräusche des Lebensraums der Tiere wahrnehmen. Kurz gefasst: in der Mongolei kehrt man zurück zum Wesentlichen, und man wird sich der Kraft dieser Natur bewusst, die wir Stadtbewohner nur zu leicht vergessen.
Marie Cavalié
25 Beiträge
Aktualisiert am 8 Oktober 2018