Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Reiseerlebnis
Mexiko

Buddys on Tour
Buddys on Tour
gefiel es sehr gut nach Mexiko zu reisen

Unsere Reise begann in Bacalar. Wie gesagt diese Unterkunft war top. Von dort aus führen wir nach Chacchoben um dort die Ruine zu besichtigen. Wir waren ganz alleine dort und genossen es sehr. Mit unserem mietwagen ging es weiter nach Tulum, Tulum ist nicht wirklich schön, doch ein Indianer Ausgangspunkt zum erkunden vom Sian Kaan, den wir sehr schön fanden und froh waren einen höhergelegenen Wagen hatten, dann ging es für uns in verschiedenste Cenoten, haben die Ruine besucht und waren total beeindruckt. Auch nach Valadoid sind wir gefahren und fanden die nette kleine mexikanische Stadt auch schön. Von Tulum aus ging es auch nach Coba, die Ruinenstadt mitten im Dschungel, die uns mit ihrer noch einzigen Ruine zum Besteigen sehr beeindruckte. Das Hip Hotel ist eine schöne Anlage, allerdings nachts auch etwas laut aber trotzdem schön. Dann Akumal, war sehr sehr schön mit dem Schnorcheln am Strand und den vielen Meeresschildkröten die sich gut beobachten ließen. Wir besuchten das Monkey Sanctuary in der Nähe unseres Hotels und buchten dort eine ATV Tour zu einer unsagbar schönen Cenote im Dschungel, was übrigens auch eines unserer Highlights war. Wir erkundeten dort noch die Umgebung mit Paarl, welches einen sehr schönen Strand hat und Playa Aventuras etc. Das Hotel Villas Akumal in dem wir untergebracht waren ist eine wirklich sehr gepflegte Anlage direkt man Strand. Dann müssten wir erstmal Abschied nehmen von dem wunderschönen türkisgefärbten Meer und fuhren nach Chichen Itza mit der wurzelbehangen tiefen Cenote Ik Kil. Absolut sehenswert. Auch die Ruinen genossen wir sehr und ließen uns hinreißen von dem tollen Anblick der gigantischen damaligen Baukunst. Das Villas Arqueologicas, in dem wir untergebracht waren, war ein sehr schönes Hotel mit Innenhof was für uns einer arabisch angehauchten Klosteranlage ähnelte und wirklich auch sehr schön und vor allem in Nähe den Ruinen gelegen ist. Weiter gings nach Cancun wo wir das Auto problemlos abgaben und mit dem gebuchten Transfer zur Isla Holbox gebracht wurden. Alles sehr unkompliziert und reibungslos. Sehr gut. Dort waren wir im Dream Hotel mit einer wirklich sehr schönen Anlage, süß eingerichteten Zimmern, wo Muscheln als Duschkopf dienten und alles schön verziert war. Man kam sich schon fast vor wie Robinson Cruse....😀 . So eine tolle Idee hatten wir noch nie auf unseren Reisen zuvor gesehen. Doch schade war, dass das Frühstück nicht im Hotel selber war und alle etwas wenig Infos gaben, wie das läuft und wo das Frühstück ist und was inkludiert ist und was nicht. Aber das war einfach nur ein leichtes Organisationsproblem des Hotels. Wie gesagt war Isla Holbox für uns ein Traum, wie wir es unter den Highlights schon erwähnt haben. Dann die letzte Nacht in Cancun, die Nacht vor unserem Abflug war absolut ausreichend, das Ramada in der Stadt. Wir gingen nochmal shoppen. Faszit: Unsere Reise begann in New York, ging weiter über Belize und dann mit Ihnen durch Mexiko. Für uns war es das erste Mal das wir eine Reise fix vorbuchen und das über ein Reiseunternehmen, doch wir müssen nach anfänglicher Skepsis sagen, dass es uns wirklich sehr gut gefallen hat und wir den Urlaub entspannt genießen konnten. Wir haben einen Reiseblog über Facebook, der heißt 'Buddys on Tour' und dort sind ausführlichere Berichte über die Reise. Schauen Sie gerne vorbei.....
Reiseinformationen
Rundreise unternommen
Mit Freunden
Reisedaten
30. April 2017
Art der Rundreise
Wertig

Eine Reise organisiert von einem lokalen Experten

Buddys on Tour
Buddys on Tour
15. Mai 2017
Am meisten:
Zum einen Bacalar - die Süsswasserlagune mit ihren 7 Farben hat uns schon sehr beeindruckt. Unsere Unterkunft Bacalar Lagoon Resort war ein absoluter Traum, schön ruhig gelegen, der richtige Ort zum Rumterfahren. Zum anderen Isla Holbox, die wirklich noch sehr idyllische Insel, und das so nahe zu Cancun. Wir haben die Insel und das ruhige Leben dort, zu unserer Reisezeit, eher 'out of Season' sehr genossen. Die traumhaften Strände, das glasklare Wasser, die sandigen Straßen, die Hängematten im Meer, und wenig Seegras ließ unser Herz höher schlagen. Doch eigentlich hatten wir jeden Tag mehrere Höhepunkte.
Am wenigsten:
Gab es keine.
Silvia
Antwort der Reiseagentur
Silvia
Liebe Isa, liebe Heike und liebe Helga, Ganz herzlichen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt um uns ein so ausführliches und tolles Feedback zu geben und damit die Urlaubserinnerungen wohl auch...Liebe Isa, liebe Heike und liebe Helga, Ganz herzlichen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt um uns ein so ausführliches und tolles Feedback zu geben und damit die Urlaubserinnerungen wohl auch nochmal habt aufleben lassen ;) Ich freue mich, dass alles so reibungslos funktioniert hat und ihr einen unvergesslichen Mexiko Urlaub hattet. Wie schön, dass euch die Isla Holbox so gut gefallen hat, besonders durch die 'Kleinigkeiten' wie Muscheln als Duschkopf zu verwenden und dadurch ein ganz besonderes Insel-Feeling vermitteln. Schade war, dass es beim Frühstück kleine Verwirrungen gab und ihr den Ort wechseln musstet. Das ist nicht die Norm und sollte auch auf keinen Fall die Ruhe und das Urlaubsfeeling stören. Euren Fotos und eurem Blog nach zu urteilen hattet ihr wirkilch eine tolle Zeit hier in Mexiko! In diesem Sinne: Hasta pronto en Mexico :)Mehr sehen