Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Kolumbien

Höflichkeit, Bräuche und Umgangsformen in Kolumbien

Die Höflichkeitsregeln, die man in Kolumbien beobachten kann, sind nicht immer dieselben wie bei uns. Deshalb ist es wichtig, einige Bräuche und Gewohnheiten zu kennen, um eine möglichst angenehme Reise zu erleben. Kolumbien ist immer für eine Überraschung gut - angenehme Reise!

Duzen Sie niemanden

Generell kommt in der Sprache der Kolumbianer eine sehr starke Höflichkeit zum Ausdruck. Denn im Gegensatz zu den Bräuchen in Spanien ist das Duzen hier nicht immer angebracht, auch dann nicht, wenn man jüngere Menschen anspricht. Das "usted", das spanische "Sie", ist daher während Ihrer Reise nach Kolumbien unbedingt erforderlich. Reisende, die die Sprache gut beherrschen, werden feststellen, wie gängig der Gebrauch von Titeln wie "Doctor", "Señor", "Licenciado" oder auch "Ingeniero" ist. Verwenden Sie auf jeden Fall immer einen äußerst höflichen Wortschatz: "permiso" (Entschuldigung), "muchas gracias" (Vielen Dank) oder auch "que le vaya bien" (Leben Sie wohl!).

Im Taxi

Auf den ersten Blick könnte es Ihnen seltsam erscheinen, aber achten Sie unbedingt darauf, keine Türen zuzuschlagen - besonders keine Autotüren von Taxis. Sollte Ihr Fahrer unfreundlich oder gar verärgert wirken, könnte es daran liegen, dass Sie die Taxitür zu fest zugeschlagen haben... nach mehreren Diskussionen wurde mir klar, dass es offensichtlich eine Unsitte der Touristen ist, die Autotüren kräftig zuzuschlagen, während die Taxifahrer selbst die Türen ganz vorsichtig schließen, um Ihr Arbeitsgerät nicht zu beschädigen. Oftmals werden Sie merken, dass die Fahrer die Türen ihrer Autos lieber selbst schließen.

Einige Dinge, die Sie bei ersten Begegnungen auf jeden Fall vermeiden sollten

Sie können sich sicher denken, dass eines der heikelsten Themen in diesem Land der starke Drogenhandel und die immer wieder damit verbundenen Vorurteile sind. Der Drogenhandel hat das ganze Land stark in Mitleidenschaft gezogen und viele Kolumbianer wollen gerne einen Schlussstrich unter diese schlimme Vergangenheit ziehen, die ihnen nach wie vor anhängt. Andere heikle Themen, mit denen Sie Menschen brüskieren könnten, sind etwa politische Meinungen oder das Thema Menschenrechte. Auf alle Fälle ist es ratsam, ein Gespräch mit ganz allgemeinen Gesprächsthemen etwa über die Familie zu beginnen. Dies ist ein sehr beliebtes Thema und Sie können davon ausgehen, auf diese Weise während Ihrer Reise nach Kolumbien viele schöne Begegnungen zu erleben.

Einige Alltagsbräuche

Ein Café/Restaurant in der Kaffeeregion

Sie werden schnell feststellen, dass die Kolumbianer sehr gastfreundlich sind und so auch die Touristen behandeln, die zu ihnen kommen. Deshalb wird Ihnen garantiert der eine oder andere auch einen Kaffee, den sogenannten "tinto", anbieten. In diesem Fall ist es üblich, diesen anzunehmen oder stattdessen um ein Glas Wasser zu bitten.
In einigen Regionen und vor allem in Medellín und Bogotá sollten Sie besonders auf Ihren Kleidungsstil achten. Dieser ist hier nämlich sehr formell und von Berufskleidung geprägt, und nicht immer ist es hier so heiß, dass man kurze Hosen dadurch rechtfertigen könnte.
Zu guter Letzt ist es sehr weit verbreitet, ein Trinkgeld ("propina") für diverse Dienstleistungen, etwa im Restaurant, zu geben.

Laure Alvarez
44 Beiträge
Aktualisiert am 29 Juni 2017
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen