Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Island Klassische Route entlang der Ringstraße und Westfjorde 

  • Klassiker
Diese klassische Rundreise führt Sie einmal um die ganze Insel sowie in die einsame und unglaublich schöne Westfjordregion. In zwei Wochen besuchen Sie 3 Nationalparks und erleben die Highlights der Vulkaninsel. Dies ist die ultimative Selbstfahrertour für Reisende, die möglichst viel von Island sehen und erleben möchte.
Die Rundreise auf einen Blick
  • Ländliche Region
    Ländliche Region
  • See
    See
  • Berge
    Berge
  • Sehenswürdigkeiten
    Sehenswürdigkeiten

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Ankunft in Reykjavík 

Willkommen in Island! Vom Flughafen aus fahren Sie mit dem sogennanten Flybus in Richtung Reykjavík.
Reykjavík ist die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt und es gibt hier eine Menge zu entdecken. Ein Besuch der Hallgrimskirche, dem Wahrzeichen Reykjavíks, ist dabei ein Muss. Sofern das Wetter mitspielt, kann man täglich den Turm der Kirche besuchen und von dort aus eine fantastische Aussicht über Reykjavík genießen.

Sie übernachten im Herzen der Stadt.

Etappen
Reykjavík

Tag 2: Besuch des Goldenen Kreises

Heute erhalten Sie Ihren Mietwagen und erkunden den Goldenen Kreis. Bevor Sie die Stadt verlassen, möchten wir Sie zu einem optionalen Treffen in unser Büro einladen bei dem wir die nächsten Tage persönlich besprechen und offene Fragen klären können.
Danach geht es zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Darunter fallen der Nationalpark Þingvellir, ein Geysir sowie der goldene Wasserfall Gullfoss.

Mögliche Stopps: Beusch des Kratersees Kerið oder der Secret Lagoon

Sie übernachten in der Region Selfoss / Hella. 

Etappen
Thingvellir, Gullfoss, Kerið, Geysir

Tag 3: An der Südküste entlang nach Vik

Heute haben Sie die Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten der Südküste Islands kennenzulernen. Es geht zunächst zu einem der bekanntesten Wasserfälle Islands, dem Seljalandsfoss, hinter dem man umherlaufen kann. Weiter geht es zum „Waldwasserfall“  Skógafoss.
Danach geht es weiter in Richtung Vík mit einem Stopp an der kleinen Halbinsel Dyrhólaey und zum Reynisfjara Strand. In Vík finden Sie einen weiteren wunderschönen langen schwarzen Sandstrand.

Mögliche Stopps: ein Reittour am Strand

Sie übernachten in der Region. 

Etappen
Seljalandsfoss, Skógafoss, Reynisfjara, Dyrhólaey, Vik

Tag 4: Der Vatnajökull und die Gletscherlagune Jökulsárlón 

Heute fahren Sie weiter zum wunderschönen Skaftafell Nationalpark. Ein Wanderweg von hier führt zum Wasserfall Svartifoss. Danach brechen Sie zur berühmten Gletscherlagune Jökulsárlón auf. Dort können Sie die schwimmenden Eisberge sehen, die vom Vatnajökull abbrechen. Er gilt als größter Gletscher Europas. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Lagune finden Sie dann noch einen wunderschönen Strand. An diesem wird oft Eis angespült, was zur Namensgebung „Diamantstrand“ führte.

Mögliche Stopps: Bootstour zu den Eisbergen

Im Anschluss machen Sie sich auf den Weg zu Ihrer Unterkunft nahe Höfn. 

Etappen
Vatnajökull, Skaftafell, Svartifoss, Jökulsárlón

Tag 5: Die Ostfjorde 

Heute geht es weiter in die einsamen und atemberaubenden Ostfjorde des Landes. Fahren Sie entlang der wunderschönen Küste und machen Sie einen Halt in Stöðvarfjörður. Dort finden Sie eine bekannte Steinsammlung. Es geht im Anschluss weiter nach Egilsstaðir, „der Hauptstadt des Ostens“. Sie können von hier aus noch ein Stück weiterfahren und die kleine Küstenstadt Seyðisfjörður besuchen, welche mit ihrem Charme besticht.  

Sie übernachten hier in der Region.

Etappen
Ostfjorde, Egilsstaðir, Seyðisfjörður

Tag 6: Vom Osten zum See Mývatn 

Heute Morgen machen Sie sich auf in Richtung Norden Islands. Ein Highlight der Region und auf Ihrem Weg dorthin ist das geothermale Gebiet Námaskarð. Sie entdecken hier Fumarolen, Schlammlöcher und dampfende Quellen. Fahren Sie weiter zum riesigen Lavafeld Dimmuborgir. Hier finden Sie alle möglichen Steinformationen, die der Phantasie keine Grenzen setzen. Sie können hier auch zwischen verschiedenen Wanderwegen wählen und zum Abschluss herrlich zu Mittag essen.

Mögliche Stopps: Wanderung auf den Pseudokrater Skútustaðir, Naturbad Mývatn

Sie übernachten hier in der Region.

Etappen
Mývatn, Dimmuborgir, Skútustaðir

Tag 7: Akureyri und der Norden Islands 

Heute erkunden Sie den Norden Islands. Starten Sie Ihre Fahrt nach Akureyri. Wir empfehlen einen kleinen Zwischenstopp am Goðafoss, dem „Wasserfall der Götter“. Die evangelisch-lutherische Akureyrarkirkja- Kirche ist das Wahrzeichen der Stadt und wacht prachtvoll über diese. Des weiteren gibt es in Akureyri verschiedene interessante Museen. Besuchen Sie den Botanischen Garten der Stadt oder das geothermale Schwimmbad.

Mögliche Stopps: Walbeobachtungstour

Sie übernachten in der Region. 

Etappen
Akureyri, Goðafoss

Tag 8: Richtung Westen nach Hólmavík und Krossneslaug Bad 

Heute beginnen Sie Ihre Weiterfahrt in die einsame und abgelegene Strandir Region, wo die Strände direkt am Polarmeer liegen. Von hier aus können Sie den kleinen Ort Hólmavík besichtigen oder weiter nördlich in Richtung Djúpavik fahren. In diesem sehr abgelegenen Ort finden Sie eine unglaubliche Ruhe, über der der wunderschöne Wasserfall Djúpavikurfoss ragt.
Entdecken Sie auch das Krossneslaug, ein Schwimmbad direkt am schwarzen Kieselstrand mit herrlichem Blick über den Fjord und das Meer. Im Anschluss wird es Zeit die Rückfahrt anzutreten.

Ihre Unterkunft liegt in der Umgebung von Drangsnes.  

Etappen
Strandir, Djúpavík

Tag 9: Fahrt nach Ísafjörður 

Nach dem Frühstück fahren Sie heute Morgen weiter nach Ísafjörður. Auf dem Weg dorthin kommen Sie in der Stadt Súðavík vorbei und hier empfehle ich Ihnen einen Besuch des Polarfuchszentrums. Dann treten Sie die Weiterfahrt an und machen sich auf den Weg entlang der schönen Fjorde. Eventuell können Sie dabei ein paar Robben entdecken, welche sich hier gerne tummeln.

Mögliche Stopps: Fischfabriken in Ísafjörður

Sie übernachten in der Region. 

Etappen
Ísafjörður, Fjords

Tag 10: Die südlichen Westfjorde 

Heute fahren Sie weiter in die südlichen Westfjorde. Erster Stopp des Tages ist einer der schönsten Wasserfall des Landes. Neben dem Dynjandi gibt es sechs kleinere Wasserfälle, die zusammen in die Tiefe fallen. Weiter südlich fahren Sie über die Dörfer Bíldudalur, Tálknafjörður und Patreksfjörður. In Bíldudalur lohnt es sich das Seemonstermuseum zu besuchen. Insbesondere in diesem Fjord sollen Seemonster gelebt haben (oder leben?). 

Mögliche Stopps: die Samúel Jónsson Kunstfarm und seine Skulpturkunst

Sie übernachten in Patreksfjörður. 

Etappen
Dynjandi, Patreksfjordur

Tag 11: Látrabjarg und Raudasandur 

Weiter geht es heute an den westlichsten Punkt Europas: die Látrabjarg Klippen. Dies ist einer der besten Orte auf Island um Papageitaucher von ganz nah zu sehen. Die Straße nach Látrabjarg ist sehr holprig und ein Abenteuer für sich. Auf dem Weg können Sie an einem gestrandetem Schiff stoppen und ein spektakuläres Foto schießen. Ein weiteres Highlight des Tages ist der Rauðasandur Strand, ein sehr weitläufiger und wunderschöner rötlich schimmernder Strand. Der Sand hier wechselt je nach Lichteinstrahlung seine Farbe. Mit ein bisschen Glück können Sie auch die Robben der Region begrüßen.

Sie übernachten in Patreksfjörður. 

Etappen
Látrabjarg

Tag 12: Fähre nach Snaefellsnes 

Mittags nehmen Sie die Fähre von Brjánslækur nach Stýkkisholmur. Genießen Sie den Ausblick von Bord, wenn Sie durch ein Gebiet aus vielen kleinen Inseln fahren. Stykkisholmur ist eine wunderschöne kleine Hafenstadt und wir empfehlen einen Spaziergang durch den Ort. Ganz in der Nähe von Stykkisholmur befindet sich der kleine Berg Helgafell. Dies ist ein „magischer Berg“ an den man 3 Wünsche richten darf, wenn man von der kleinen weißen Kirche aus hinaufsteigt ohne zu sprechen oder sich umzudrehen.

Dauer der Überfahrt: ca. 3 Stunden

Sie übernachten in der Umgebung. 

Etappen
Stykkisholmur, Helgafell

Tag 13: Snaefellsnes und zurück nach Reykjavik 

Die Halbinsel Snæfellsnes ist auch bekannt als „Island in Miniatur“ und sie lädt mit ihrer atemberaubende Schönheit zum Träumen ein. In Grundarfjörður besichtigen Sie den pittoresken Berg Kirkjufell. Der „Kirchberg“ sieht ein wenig so aus wie der sprechende Hut aus dem Roman Harry Potter. Neben ihm befindet sich der Wasserfall Kirkjufellsfoss. Beide zusammen formen eine absolut malerische Kulisse.
Weiter geht es in den kleinen Fischerort Arnarstapi mit seinen beeindruckende Klippen. Hier gibt es auch einen tollen Küstenwanderweg. Ein weiteres Highlight des Tages ist die pechschwarzen Kirche in Buðir.

Danach geht es zurück nach Reykjavik, wo Sie den Mietwagen abgeben.

Sie übernachten in der Umgebung. 

Etappen
Kirkjufell, Arnarstapi, Búðir, Reykjavík

Tag 14: Auf Wiedersehen Reykjavik!

Leider neigt sich Ihr Islandurlaub nun dem Ende entgegen. Wenn Ihr Flug am Nachmittag oder Abend geht, können Sie ein Bad in der Blauen Lagune nehmen.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Flug nach Hause!

Etappen
Reykjavík

Reykjavík Thingvellir Gullfoss Kerið Geysir Seljalandsfoss Skógafoss Reynisfjara Dyrhólaey Vik Vatnajökull Skaftafell Svartifoss Jökulsárlón Ostfjorde Egilsstaðir Seyðisfjörður Mývatn Dimmuborgir Skútustaðir Akureyri Goðafoss Strandir Djúpavík Ísafjörður Fjords Dynjandi Patreksfjordur Látrabjarg Stykkisholmur Helgafell Kirkjufell Arnarstapi Búðir

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 2.410 € / 14 Tage
Ohne internationale Flüge
2 Pers
Preis pro Person: Nebensaison (Mai und September)2.410 €
Preis pro Person: Hochsaison (Juni bis August)2.910 €
Die Tour kann nicht zwischen Oktober und April gebucht werden. 

Im Preis enthalten

  • 13 Übernachtungen mit Frühstück
  • Transfer vom Flughafen Keflavik nach Reykjavik
  • Optionales Treffen in unserem Büro am Anfang der Reise
  • Mietwagen für 12 Tage mit unbegrenzten Kilometern, CDW mit Selbstbeteiligung, unbegrenzten Fahrern, Navigationsgerät, WIFI Internet
  • Fährüberfahrt von den Westfjorden nach Stykkisholmur
  • Transfer von Reykjavik zum Flughafen Keflavik
  • Handgefertigte und individualisierte Karte von Island
  • Reiseunterlagen
  • 24 Stunden NotfallTelefon
  • Steuern und Gebühren

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge nach/von Island
  • Nicht in den Leistungen aufgeführte Verpflegung
  • Eintrittspreise und Parkgebühren
  • Optionale Zusatzversicherungen für den Mietwagen
  • Benzin
  • Tagestouren
  • Reiseversicherung
Buchen Sie Ihre Flüge nach Island
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Jenny in Island wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Island Reiseideen (30)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen