Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Georgien Kulturaustausch abseits der ausgetretenen Pfade

  • Unbekannte Wege entdecken
Eine Reise durch Georgien gespickt mit architektonischen Höhepunkten, verlassenen Orten und Weinverkostungen in traditionsreichen Winzereien erwartet Sie!Von traditionellen Altbauten zu brutalistischen Meisterwerken des sowjetischen Modernismus, von verlassenen Sanatorien zu den abgelegensten, idyllischen Bergidyllen, von Weinverkostungen in Familienwinzereien, die in Michelin ausgezeichneten Rest...

Eine Reise durch Georgien gespickt mit architektonischen Höhepunkten, verlassenen Orten und Weinverkostungen in traditionsreichen Winzereien erwartet Sie!

Von traditionellen Altbauten zu brutalistischen Meisterwerken des sowjetischen Modernismus, von verlassenen Sanatorien zu den abgelegensten, idyllischen Bergidyllen, von Weinverkostungen in Familienwinzereien, die in Michelin ausgezeichneten Restaurants vertreten sind, zu Starchefköchen der pulsierenden Hauptstadt, von den klassischen Sehenswürdigkeiten zu Geheimtipps, die selbst viele Einheimische nicht kennen - Bei dieser kulturellen Reise lernen Sie Georgien abseits ausgetretener Pfade kennen! 

Mehr sehen
Die Rundreise auf einen Blick
  • Ländliche Region
    Ländliche Region
  • Stadt
    Stadt
  • Lokale Bevölkerung
    Lokale Bevölkerung
  • Kultur
    Kultur
  • Sehenswürdigkeiten
    Sehenswürdigkeiten

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: ​Klassiker und Geheimtipps in Tbilissi

Ein Fahrer holt Sie ab und bringt Sie ins Hotel. Tbilissi besticht nicht nur durch eine komplizierte Geschichte sondern auch durch eine ausgesprochene Lebhaftigkeit. Gehen Sie auf Entdeckungstour in die von asiatischer und europäischer Architektur zugleich durchtränkten Altstadt; genießen Sie sowjetisches Erbe und die Jugendstil-Einflüsse, entdecken Sie Geheimschätze der Hauptstadt, geschichtsträchtige Altbauten, bemalte Hauseingänge und mystische Innenhöfe.Optional raten wir zu einem Besuch des Flohmarkt auf der Trockenen Brücke mit all seinen Skurrilitäten. Ihr Mittagessen aus Highlights der georgischen Küche genießen Sie in der Altstadt.



Zum Abend erwartet Sie ein saisonales, kreatives Abendessen - mit einer Flasche Naturwein von Weingütern, die wir noch besuchen werden - in einem Kultrestaurant in der Altstadt.



Aktivitäten: Stadterkundung oder Besuch des Flohmarkts in Tbillissi, Mittagessen und Abendessen aus Highlights der georgischen Küche



Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Tiflis
Unterkunft
Communal (Tiflis)

Tag 2: ​Das alternative Tbilissi mit Straßenkunst und Streetfood

Heute entdecken Sie ikonische Gebäude und Überreste sowjetischer sozialistischer Architektur. Mit der Metro erreichen Sie die Außenbezirke der Stadt und stoßen hier im Laufe des Tages immer wieder auf Street Art, die über die Stadt verteilt ist. Optional kann eines der vielen berühmten Schwefelbäder besucht werden. Zu Mittag essen entdecken Sie entweder die Vielfältigkeit des Streetfoods der Stadt oder speisen im Hotspot Fabrika. Das Abendessen findet im stadtbekannten Restaurant Shavi Lomi („Black Lion“) von Chefköchin Meriko Gubeladse statt.



Aktivität: Optionaler Schwefelbad-Besuch / Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Tiflis

Tag 3: Kachetien - Die wichtigste Weinregion des Landes

Morgens machen Sie sich auf den Weg Richtung Ostgeorgien über den malerischen Gombori-Bergpass. In Telawi besuchen Sie den örtlichen Bauernmarkt und flanieren durch die charmante Stadt. Danach geht es weiter zum Iqalto-Kloster, einem Klosterkomplex (und eine Weinakademie) aus dem 12. Jahrhundert. Bei einem Besuch bei einem örtlichen Winzer genießen Sie traditionelle tuschetische Küche, helfen bei der Zubereitung der Chinkali-Teigtaschen und verkosten orangenen Wein.


Optional besuchen Sie eines der wichtigsten religiösen Zentren Georgiens: das Alawerdi-Kloster. Anschließend geht es in das Tsinandali-Gut, das Tschawtschawadse-Hausmuseum und den Botanischen Garten.


Ihr Abendessen genießen Sie entweder im Hotel, in einem Restaurant oder einem Weingut in der Region.


Aktivität: Besuch der Stadt Telawi, Besichtiung Kloster Iqalto, Besichtigung Hausmuseum 


Fahrzeiten: 94,5 Km - 1 Stunde 50 Minuten / Frühstück - Mittagessen - Abendessen / Übernachtung in Telawi

Etappen
Tiflis, Telawi

Tag 4: ​Das Pankisi-Tal und das malerische Dorf Sighnaghi

Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Achmeta auf, um die kleine Kwetera-Kirche (10. Jahrhundert) zu besichtigen. Danach geht es weiter Richtung Pankisi-Tal, welches von tschetschenischen Minderheiten bewohnt ist. Hier genießen Sie ein örtlich zubereitetes Familienmahl - eine einzigartige Gelegenheit, die örtliche Gemeinde, lokale Kultur und Ethnographie des nördlichen Kaukasus kennenzulernen.



Anschließend fahren wir weiter nach Sighnaghi, einem malerischen, auf einem Berg gelegenen Dorf mit einer sagenhaften Aussicht über das Alasani-Tal und dem Großen Kaukasus. Nach einem kurzen Spaziergang können Sie sich im Hotel ausruhen. Das Abendessen genießen Sie in einem absoluten Kult-Weinlokal samt saisonaler Spezialitäten des Chefkochs und Naturweinen.



Aktivitäten: Besuch des Kwetra-Klosters, Pankisi-Tal mit traditionellem Mittagessen



Fahrzeiten: 111 Km - 2 Stunden 9 Minuten / Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Telawi, Sighnaghi
Unterkunft
Lost Ridge Inn (Sighnaghi)

Tag 5: ​Die Perle Kachetiens: Sighnaghi

Heute unternehmen Sie eine Reittour in das Örtchen Qedeli und besuchen das Hausmuseum des berühmten Malers Niko Pirosmani, dessen Arbeiten sogar im Louvre oder in der Albertina ausgestellt wurden. Bei Lamaraessen Sie zu Mittag. Sie hält Seidenraupen und stellt Naturkosmetik her. Außerdem ist auch sie eine ausgezeichnete Köchin und weiht Sie in die Geheimnisse der Seidenraupenzucht ein.


Anschließend geht es weiter gen Westgeorgien, wo Sie unterwegs Halt in Mzcheta machen, der antiken Hauptstadt und eines der religiösen Zentren des mittelalterlichen Georgiens. Hier besichtigen Sie das Dschwari-Kloster sowie die Swetizchoweli-Kathedrale. Ihr Abendessen genießen Sie im familiengeführten Gasthaus eines lokalen Winzers, wo Sie auch übernachten. 



Fahrzeiten: 128 Km - 2 Stunden 5 Minuten /  Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Sighnaghi, Mtskheta, Didi Ateni
Unterkunft
Nika Vacheishvili's Guest House (Didi Ateni)

Tag 6: ​Höhlenstädte und Bildungszentren: Uplisziche und Gelati

Heute besichtigen Sie die Höhlenstadt Uplisziche. Wenn Sie Lust haben, können Sie anschließend das Hausmuseum Joseph Stalins besuchen.


Nach dem Mittagessen geht es nach Kutaissi, einstige Hauptstadt des antiken Königreichs Kolchis und eine der zehn ältesten Städte Europas. Unterwegs halten Sie in einer Quevri-Manufaktur, wo einige letzte Kunsthandwerker noch Quevris aus Ton herstellen und können exklusive Einblicke in diesen Herstellungsprozess gewinnen. In Kutaissi angekommen, erkunden Sie die Altstadt und die Gelati-Klosteranlage,ein Meisterwerk der Architektur des Goldenen Zeitalters Georgiens. Bei einem örtlichen Winzer genießen Sie Ihr Mittagessen und können optional an einem Kochkurs teilnehmen. Abendessen werden Sie in einem Weinrestaurant.



Aktivität: Höhlenstädte Uplisziche Tour 


Fahrzeiten: 176 Km - 2 Stunden 55 Minuten / Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Didi Ateni, Kutaissi
Unterkunft
Argo Palace (Kutaissi)

Tag 7: Unterirdische Höhlen, Staudämme und Berge: Von Kutaissi nach Swanetien

Nach dem Frühstück brechen Sie auf zur Prometheus-Höhle, um ein Naturschauspiel jahrhundertealter Tropfgesteine zu besichtigen – alternativ können Sie auch Zqaltubo einen Besuch abstatten, dem berühmten ehemaligen balneologischen Resort mit seinen verlassenen Sanatorien, die immer noch von einst glorreichen Zeiten berichten.


Anschließend fahren Sie durch malerische Bergtäler Richtung Swanetien. Unterwegs halten Sie an der beeindruckenden Enguri-Staumauer und essen zu Mittag in einem rustikalen Lokal unter einem Wasserfall. Nach Ihrer Ankunft in Betscho können Sie die Gegend auf eigene Faust erkunden. Optional können Sie eine örtliche Familie besuchen und dort bei einem Handwerkskurs einen eigenen swanischen Hut herstellen.


Aktivität: Zqaltubo


Fahrzeiten: 99 Km - 2 Stunden 12 Minuten / Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Kutaissi, Betscho

Tag 8: Die Wasserfälle des Betscho-Tals und Mestia, das Zentrum Swanetiens

Heute wandern Sie durch das pittoreske Betscho-Tal zu den Wasserfällen und genießen Sie ein Mittagspicknick auf dem Weg.


Später geht es nach Mestia, dem Zentrum Swanetiens. Nach der Besteigung des Margiani-Turms gewinnen Sie einen authentischen Einblick, wie die Swanen im Mittelalter gelebt haben. Hier, im Land des Goldenen Vlies, eine der schönsten Regionen des Landes, haben sich in der Antike die ersten Bewohner angesiedelt – hauptsächlich Goldsucher. Jahrhundertelang war die swanische Bevölkerung vom Restland abgeschottet und entwickelte eine einzigartige Kultur, die noch immer intakt ist. Abendessen und Übernachten werden Sie in einem Gasthaus in Mestia.  


Aktivität: Besichtigung Wasserfälle, Margiani-Türme


Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Betscho, Mestia

Tag 9: ​Die Perle Swanetiens - Mestia und Uschguli

Heute besuchen Sie das Nationalmuseum von Mestia mitsamt seiner einzigartigen Sammlung an Manuskripten, Ikonen und Goldartefakten. Danach machen Sie sich auf den Weg nach Uschguli - Weltkulturerbe, sowie einer der schönsten Orte Georgiens. Eigentlich ein Kompositum aus den Namen vier umliegender Dörfer, befindet sich Uschguli etwa 2100 Meter über dem Meeresspiegel und ist damit eines höchsten permanent besiedelten Ortschaften Europas. Im Nordes von Uschguli erhebt sich auf 5201 Metern majestätischder höchste Berg Georgiens: Schchara. Sie checken ein in Ihr Gasthaus und können die Wildnis auf sich wirken lassen. 


Aktivitäten: Besuch des Nationalmuseums von Mestia, Uschguli: eine der höchsten permanent besiedelten Ortschaften Europas


Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Mestia

Tag 10: ​Erkundung der Gegend rund um Mestia und Seilbahnfahrt nach Hazwali

Genießen Sie die pittoresken Dörfer - optional per Reittour zu Königin Tamar‘s Türmen und/oder dem Berg Schchara. Unterwegs können Sie die Lamaria-Kirche besuchen und in einem lokalen Café zu Mittag essen. Wenn das Wetter gut ist, raten wir Ihnen zu einer Seilbahnfahrt oder einer Wanderung nach Hazwali, von wo aus Sie eine sagenhafte Aussicht über die Berglandschaft genießen können (die  Sie hoffentlich dazu inspiriert, im Winter zum Skifahren noch einmal hierherzukommen!). Mit einer örtlichen Familie kochen Sie gemeinsam Ihr Abendessen, welches aus traditionellen, hausgemachten Köstlichkeiten besteht. 


Aktivitäten: Reittour zu den Türmen von Königin Tamar und/oder zum Berg Schchara, Seilbahnfahrt nach Hazwali, Gemeinsames Kochen des Abendessen mit einer örtlichen Familie


Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Mestia

Tag 11: Von den Bergen an die Schwarzmeerküste: Batumi

Heute sagen Sie Lebewohl zu den majestätischen Bergen und reisen in das Flachland durch Dörfer in Mingrelien, Gurien und Adscharien. Auf dem Weg nach Batumi kommen Sie an Tee- und Haselnussplantagen vorbei. Lassen Sie die eigentümliche Hafenstadt Batumi auf sich wirken, wo klassische Altstadtarchitektur des 19. Jahrhunderts auf Brutalismus, futuristisches Glas und Beton trifft. Verkosten Sie das Instagram -Stargericht des Jahres: Adscharuli Chatschapuri - das Käseboot - von Chefkoch Gia höchstpersönlich. Den Abend können Sie frei gestalten, probieren Sie sich durch Cocktails oder flanieren Sie an der Meeresküste entlang.


Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Mestia, Batumi

Tag 12: ​Entspannung am Strand und Fahrt ins Hochland Adschariens

Heute genießen Sie einen (Stein-)Strandtag und lassen Sie sich vom Meer und den Sonnenstrahlen leiten, wenn es das Wetter erlaubt. Im Anschluss fahren Sie in das Hochland Adschariens, das von mystischen Dörfern, Holzhütten, Nebelwäldern und subtropischer Feuchte durchzogen ist. In Matschachela angekommen, spazieren wir durch die Natur, suchen verborgene Wasserfälle, treffen Einheimische und lassen uns einen exklusiven Einblick in ihr Kunsthandwerk geben. Bei Familien, die Sie offenherzig empfangen verkosten Sie traditionelle, hausgemachte Gerichte.



Fahrzeiten: 5 Km - 15 Minuten / Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Batumi

Tag 13: ​Martwili-Schlucht

Die Gegend hat noch einiges zu bieten - erforschen Sie die Umgebung, bevor Sie nach Mingrelien weiterziehen und einen kurzen Spaziergang in der kleinen, aber malerisch-farbenfrohen Martwili-Schlucht oder eine Wanderung im Naturreservat Richtung Kintschcha-Wasserfälle unternehmen. Optional können Sie vor dem Abendessen noch das lokale Ethnographiemuseum besuchen. Anschließend genießen Sie im familiengeführten Restaurant eines jungen Winzerpaares traditionelle, mingrelische Speisen (selbstverständlich darf das feurige Adschika-Gewürz nicht fehlen!) mitsamt passender Weine aus endemischen Rebsorten.



Aktivitäten: Besichtigung und Bootsfahrt Martwili-Schlucht, Optionale Besichtigung des lokalen Ethnographiemuseums


Fahrzeiten: 5 Km - 15 Minuten / Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Martvili

Tag 14: ​Mit Höhepunkten gespickter Rückweg nach Tbilissi

Morgens machen Sie sich auf den Weg in die Hauptstadt, aber halten unterwegs an einigen spektakulären Orten - denn der Weg führt Sie durch das Hochland Imeretiens. Sie halten an der berühmten Kazchi-Säule - einem Kloster, welches auf einer isoliert stehenden Kalksteinklippe steht - sowie in Tschiatura, der berühmten Mangan-Industriestadt. Die Stadt beeindruckt besonders durch ihre radikale brutalistische Architektur. Unterwegs werden Sie auch einen Halt zum Mittagessen machen.


Ein Zwischenstopp ist das größte konventionelle Weingut Georgiens - Chateau Mukhrani - und Sie genießen eine letzte Weinverkostung, bevor Sie wieder in der Hauptstadt aufschlagen. Hier checken Sie in Ihr Hotel einund Ihren letzten Abend genießen. 


Aktivität: Besichtigung und Bootsfahrt Martwili-Schlucht 


Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Martvili, Tiflis

Tag 15: ​Ein letztes Mal durch Tbillissi flanieren

Heute können Sie die Hauptstadt noch einmal auf eigene Faust erkundigen - selbstverständlich haben wir einige Insidertipps für Sie parat!


Abends flanieren Sie zur Kult-Weinbar Vino Underground, eine der Top Ten Weinbars Europas. Entdecken Sie neue oder genießen Sie (mittlerweile) altbekannte Naturweine, während Sie darüber reflektieren, wie schnell so ein Abenteuer zu Ende gehen kann. Der Fahrer holt Sie spätabends vom Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen, wo Sie sich langsam, aber stetig wieder auf Ihre Heimatstadt einstellen - und sich hoffentlich bald wieder eine Sehnsucht nach Tbilissi einstellt. 


Frühstück - Mittagessen - Abendessen

Etappen
Tiflis

Tiflis Telawi Sighnaghi Mtskheta Didi Ateni Kutaissi Betscho Mestia Batumi Martvili

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 2.270 € / 15 Tage
Ohne internationale Flüge
2 Pers3-4 Pers5-6 PersEZZ
Preis pro Person (Nebensaison)2.270 €2.150 €1.690 €290 €
Preis pro Person (Hauptsaison)2.470 €2.350 €1.890 €390 €

Im Preis enthalten

  • Flughafentransfer
  • Alle Transfers und Nahverkehr laut Programm
  • Reiseleitung
  • 15 Übernachtungen in komfortablen Boutique Hotels und Gasthäusern (Doppelzimmer)
  • Alle Eintrittskarten laut Programm (u.a. Martwili Canyon, Prometheus Cave)
  • Seilbahnfahrt
  • Reittour
  • Vollpension (14 Tage)
  • Kochkurs in Familie
  • Wein- und Käsedegustationen laut Programm
  • Verpflegung und Unterkunft fuer Reiseleitung/Fahrer
  • Trinkwasser

Nicht im Preis enthalten

  • Linienflüge
  • Verpflegung am letzten Tag
  • Persönliche Ausgaben
  • Alkoholische Getränke abseits des Programms
  • Weitere nicht erwähnte Dienstleistungen
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Reiseversicherung
  • Optionen und Erweiterungen
Buchen Sie Ihre Flüge nach Georgien
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Nutsa in Georgien wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Georgien Reiseideen (26)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen