Alle erfahrungen (30)
The fortification from the 14th century is one of the best preserved fortesses in China
1 / 7
Famous Terracotta Army in Xi'an, China. The mausoleum of Qin Shi Huang, the first Emperor of China contains collection of terracotta sculptures of armored men and horses.
Bell Tower in Xi'an, China

Das alte chinesische Kaiserreich in Xi'an entdecken

KulturChina

Die Stadt Xi'an ist die Hauptstadt der Provinz Shaanxi - nicht zu verwechseln mit der nordchinesischen Nachbarprovinz Shanxi. Im nordöstlichen Zentralchina scheint die Zeit stillzustehen. Seit seinem Tod im Jahr 210 v. Chr. wacht seit mehr als 20 Jahrhunderten eine Armee aus 6.000 lebensgroßen Terrakotta-Soldaten im Mausoleum Qín Shǐhuángdìs über den gleichnamigen Kaiser, der als Gründer der Qin-Dynastie und des chinesischen Kaiserreiches gilt. Ihr lokaler Reiseexperte berät Sie gerne bei der Planung eines Besuchs in diesem ebenso geschichtsträchtigen wie faszinierenden Mausoleum. Das Beste kommt zum Schluss in Gestalt der beeindruckenden Ausgrabungsgrube Nr. 1.

Bei Ihrer Rückkehr in Xi'an können Sie sich für eines der vier in Himmelsrichtung ausgerichteten Tore der Stadtmauer entscheiden, welche die Altstadt umschließt, und von dort auf die Mauerzinnen gelangen. Diese 12 m hohe Stadtmauer ist tatsächlich eine erhöhte Flaniermeile, die zu Fuß begangen oder auch mit dem Fahrrad erkundet werden kann. Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlt der imposante, über 600 Jahre alte Glockenturm der Stadt in einem faszinierenden Lichtspiel, das durch die dreigeschossige Konstruktion im Pagoden-Stil intensiviert wird. Dadurch entfaltet das sublime grüne, rote und goldene Licht eine berührende, nahezu spirituelle Aura.

Möchten Sie in Xi'an das Alltagsleben erkunden? Lassen Sie sich von den wunderbaren Schätzen des muslimischen Viertels überraschen, das bereits zu einer Zeit entstand, in der die Stadt zum Ausgangspunkt der Seidenstraße wurde. Aus dieser Epoche bildete sich in Xi'an eine kulinarische Tradition, die weltweit ihresgleichen sucht, denn hier mischen sich Einflüsse aus der Küche des Nahen Ostens mit den Kochkünsten des traditionellen Chinas. Gönnen Sie sich eine kleine Gourmet-Pause und kosten Sie lokaltypische Gerichte wie das Yángròu Pàomó, ein köstlicher Lammeintopf. Möglicherweise erhalten Sie aber auch eine freundliche Einladung zu einem Kochkurs für pikant gefüllte Teigtaschen, einer Spezialität dieser Region.

Weitere unvergessliche Erlebnisse