Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken

Reiseerlebnis
Ecuador

Gebi
Gebi
gefiel es sehr gut nach Ecuador zu reisen

Nach einigen Tagen (organisiert von meiner Enkelin in Cuenca) ging es auf die Tour mit Evaneos. Nachdem uns der erste Fahrer nach Alausi brachte, fuhren wir mit dem Zug auf die Teufelsnase. Trotz schlechtem Wetter war dies ein Erlebnis. Dann wurden wir von Juan abgeholt und mit ihm hatten wir einen netten, aufmerksamen und sehr hilfsbereiten Fahrer bis Quito. Danke Juan. Am ersten Tag gings nach Riobamba. Im dortigen Hotel sahen wir den ersten Colibri. Das Hotel war sehr schön, allerdings das Frühstück ließ zu wünschen übrig. Wir besuchten am nächsten Tag den Chimborazo Nationalpark und wanderten von 4800 bis etwas mehr als 5000 m. Leider Nebelwetter und der Chimborazo zeigte sich nie. Trotzdem ein schönes Erlebnis und unser Guide war so, wie wir uns das vorstellten. Danke Tags darauf verbrachten wir in Banos mit Spaziergängen und Thermenbesuch. Nachmittags ging´s dann nach Lasso wobei wir Zwischenstopps bei einigen Wasserfällen einlegten. Besonders der Wasserfall des Teufels war einen Besuch wert, obwohl an diesem Tag (Ferienzeit und Carneval Wochenende) 'Blockabfertigung' notwendig war. In Lasso schliefen wir in einer schönen Hacienda, allerdings weit außerhalb des Ortes (machte nichts wir trafen erst gegen 21.00 Uhr ein). Die Zimmer und das Frühstück waren ok, allerdings war das Personal offensichtlich genervt, weil wir am Abend noch trinken und kartenspielen wollten. Tags darauf gings mit Guide Paulina weiter zum Nationalpark Cotopaxi. Auch das war, trotz Nebelwetters ein Erlebnis. Dann ging es zum Hotel nach Quito. Im dortigen Hotel hat eigentlich alles gepasst (mit Ausnahme des Tischtennistisches und Schläger). Tags darauf fuhren wir noch Midad del Mundo, allerdings nicht den tatsächlichen sondern den 'vermessenen Punkt'. Nach dem Nationalmuseums Besuch gings zurück zum Hotel und für meine Enkelkinder auch zurück nach Cuenca. Auch in Quito hatten wir kein gutes Wetter, aber das dürfte wohl die Konsequenz sein wenn man in der Regenzeit Ecuador bereist. Nachdem unsere Enkelkinder zurück gefahren waren, fuhren meine Frau und ich mit Guide Isa, nach einer Quito Besichtigung, nach Mindo. Isa zeigte uns wirklich sehenswertes in Quito und auch Mindo war eine Reise wert. Die Lodge war, nachdem wir die Hacienda Roulett 'verweigert' hatten, sehr schön und es war alles zu unserer Zufriedenheit. In Mindo war für uns die Schmetterlings Finca ein schönes Event. Auch der 'Nebelwald' und die Flora waren beeindruckend. Die Tage mit Isa waren beeindruckend schön. Allerdings hatten wir das Gefühl, dass Isa etwas 'überheblich' ist und nicht unbedingt alles was er uns erzählte für bare Münze zu nehmen war?! Ein Zwischenstopp beim Markt in Otavallo war auch interessant. Nach unserer Rückkehr nach Quito wurden wir am Tag darauf von Markus abgeholt, der uns zur eine neue Lodge brachte. Vom Zwischenstopp auf Farm waren wir etwas enttäuscht, da wir schon mit der Finca in Mindo besseres gesehen hatten. Auf der Lodge wurden wir freundlichst empfangen und wir waren mit dem Angebot sehr zufrieden. Unser Guide war bei den Ausflügen (Regenwaldwanderung, Nachtwanderung etc) nur für uns da, da wir die einzigen Gäste waren. Er war sehr bemüht und freundlich. (englisch) Besonders überrascht waren wir, als wir zu einer Kischwa Familie eingeladen wurden und unser Guide (Tito) nicht englisch oder deutsch sprechend war. Dieser organisierte einen Volontär aus Frankreich, der uns auf englisch (und auch etwas deutsch) übersetzte, was wir auf spanisch nicht verstanden. Die 'Vorführung' der Kischwa Fam machte auf uns einen angenehmen Eindruck, da es wirklich 'echt' und 'bodenständig' wirkte und die Akteure nicht aufdringlich, sondern nur freundlich waren. Darauffolgend hatten wir in der Lodge noch ein abschließendes angenehmes Gespräch mit den beiden (Guide und Volontär) und konnten noch Erfahrungen austauschen. Nach einem Abstecher in der Therme gings dann zurück nach Quito und von dort mit Mietwagen weiter. In einigen Tagen fuhren wir an der E 15 nach Cuenca und von dort gings nach 3 Wochen Ecuador nach Hause. Abschließendes Resümee: Ecuador ist auf jeden Fall eine Reise wert. Beeindruckend, dass man innerhalb weniger Stunden zwischen Amazonas, Anden und Pazifik alles erleben kann. In Bezug auf die hohe Kriminalität muss ich sagen, dass ich in 3 Wochen nie das Gefühl hatte gefährdet zu sein. Allerdings hat meine Enkelin, die in Cuenca als Volontär beschäftigt ist, schon erzählt, dass Kolleginnen von ihr ausgeraubt wurden .Beeindruckt waren wir auch vom gewaltigen Angebot besonders am Obst und Gemüsemarkt. Alles in allem war es ein herrlicher, erholsamer Urlaub, nicht zuletzt auch aufgrund der gut geplanten Rundreise von Dorys mit der ich vor der lange Kontakt hatte und die ich auch persönlich in Quito kennen lernen durfte. Danke
Reiseinformationen
Rundreise unternommen
Zu zweit
Reisedaten
20. Februar 2020
Art der Rundreise
Preisbewusst

Eine Reise organisiert von einem lokalen Experten

Gebi
Gebi
5. März 2020
Am meisten:
Ein wunderbares abwechslungsreiches Land. Amazonas Lodge, Chimborazo, Mindo, Wasserfall des Teufels, Zugfahrt Teufelsnase, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Bevölkerung,
Am wenigsten:
Die Unterkunft, die aber nach tel Reklamation bei Dorys innerhalb weniger Minuten getauscht und in der Lodge war alles bestens. Danke Dorys.
Dorys
Antwort der Reiseagentur
Dorys
Hallo Gebhard, vielen Dank für Ihre nette Kommentare, die ich den Reiseführern und unserer Operationsabteilung weiterleiten werde. Die Idee ist unseren Service immer wieder zu verbessern. Ich habe ...Hallo Gebhard, vielen Dank für Ihre nette Kommentare, die ich den Reiseführern und unserer Operationsabteilung weiterleiten werde. Die Idee ist unseren Service immer wieder zu verbessern. Ich habe mich sehr gefreut, Ihre Familie kennengelernt zu haben und wie vorher schon gesagt, das Programm zusammen aufgebaut zu haben. Ich stehe gerne jederzeit zur Verfügung und wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute! DorysMehr sehen
Antwort von Evaneos
Hallo Gebhard, herzlichen Dank für Ihre Bewertung und die Zusendung der tollen Bilder! Wir freuen uns sehr, dass Ihre Reise durch Ecuador ein voller Erfolg war und Sie mit vielen schönen Erinnerungen...Hallo Gebhard, herzlichen Dank für Ihre Bewertung und die Zusendung der tollen Bilder! Wir freuen uns sehr, dass Ihre Reise durch Ecuador ein voller Erfolg war und Sie mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck nach Hause gereist sind. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder bei Evaneos begrüßen zu dürfen. Liebe Grüße, Ihr Evaneos Team!Mehr sehen
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen