Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Costa Rica

Politik: das stabilste Land Zentralamerikas

Costa Rica war zunächst von Indianern besiedelt, wurde anschließend von Spaniern kolonisiert und erlangte daraufhin schließlich seine Unabhängigkeit.

Die Entdeckung der "Reichen Küste"

Vor Ankunft der spanischen Konquistadoren war Costa Rica von Indianern bewohnt. Das Land war zwar nur spärlich bevölkert, doch die Region hatte bereits eine gewisse Bedeutung in Bezug auf Handel und Durchreise. Im Jahre 1502 landet Christoph Kolumbus in der Nähe von Puerto Limon. Er ist von der Schönheit des Landes, das er "Reiche Küste" tauft , überwältigt. Die spanischen Eroberer werden von den Einwohnern jedoch zurückgedrängt und etliche unter ihnen fallen tropischen Seuchen zum Opfer.

1561 kolonisiert Juan de Cavallon Costa Rica und gründet in den Bergen die Stadt Cartago. 1570 wird Costa Rica Teil des Generalkapitanats Guatemala. Die Entwicklung des Landes verläuft schleppend, insbesondere aufgrund der Entfernung zum Mutterland sowie wegen der fehlenden Arbeitskräfte. Im Jahr 1717 wird Heredia gegründet. 1737 wird dann San Jose gegründet, doch die europäischen Krankheiten dezimieren die indigene Bevölkerung und die Kolonisten haben nicht genügend Geld, um sich – mit Ausnahme einiger Jamaikaner – mit schwarzen Sklaven zu versorgen.

Landwirtschaft Costa Rica

Unabhängigkeit und wirtschaftliche Entwicklung

Im Jahr 1821 wird Costa Rica schließlich unabhängig, zur gleichen Zeit wie das Königreich Guatemala. 1838 erklärt die Regierung von Braulio Carillo Costa Rica mit seiner neuen Hauptstadt San José für souverän und unabhängig. Die Kaffeeproduktion wird aufgenommen und beschert dem Land eine florierende wirtschaftliche Entwicklung. Von 1870 bis 1882 ermöglichen zahlreiche ausländische Investitionen den Bau der Eisenbahn sowie den Ausbau der öffentlichen Infrastrukturen. Kaffee und Bananen werden massenweise nach Europa exportiert, so vor allem mittels der Niederlassung der amerikanischen United Fruit Company.

Ein Land des Friedens

Während Ihres Aufenthaltes werden Sie feststellen, dass Costa Rica ein demokratischer Staat ist und politisch gesehen die Situation wesentlich ruhiger ist, als dies in anderen Ländern Lateinamerikas der Fall ist. Im 19. Jahrhundert sind es die Costa Ricaner, die das intellektuelle und politische Leben in Mittelamerika dominieren.

1948 als General Teodoro Picado sich nach der Wahl des liberalen Gegenkandidaten Otilio Ulate weigert, seine Machtstellung aufzugeben, bricht ein Bürgerkrieg aus, der über tausend Menschen das Leben kostet. José Figueres Ferrer kommt an die Macht, gibt diese schließlich an den rechtmäßig gewählten Otilio Ulate zurück und sorgt dafür, dass die Partido Liberación Nacional die Regierung übernimmt. 1948 wurde dann zugunsten der Förderung des Bildungssystems, auf das die Costa Ricaner äußerst stolz sind, die Armee kurzerhand abgeschafft. Oscar Arias Sanchez, der 1986 gewählt wurde, setzte sich für die Wiederherstellung des Friedens im von Konflikten zwischen kommunistischem und konservativem Lager geschundenen Zentralamerika ein und erhielt 1987 den Friedensnobelpreis. 2006 wurde er erneut zum Präsidenten gewählt. 2010 wird Laura Chinchilla erste weibliche Präsidentin der Republik.

Gegenwärtig verfügen die Einwohner Costa Ricas über einen hohen Lebensstandard. Die Landwirtschaft macht auch heute einen großen Teil der Wirtschaft aus und der Tourismus befindet sich im vollen Aufschwung. Seit dem 6. April 2014 ist Luis Guillermo Solis von der mitte-links-gerichteten Antikorruptionspartei Präsident. Costa Rica, ein Land, in das man immer wieder aufs Neue entdecken kann.

Tiphaine Leblanc
85 Beiträge
Aktualisiert am 13 Juli 2015

Rundreiseideen

  • Klassiker
Wälder, Vulkane und Strände Costa Ricas 
ca. 11 Tage ab 1.250 €
  • Unbekannte Wege entdecken
Die Deluxe-Rundreise 
ca. 10 Tage ab 1.320 €
Kombi
  • Klassiker
Erlebnisreise Panama und Costa Rica
ca. 14 Tage ab 2.100 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen