Wohin Reisen ?aktuelle Informationen zu den Reisezielen
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Äthiopien

Wandertouren in Addis Abeba, eine Wohltat für die Lungen

Addis Abeba wurde 1886 von Menelik II. gegründet. Der amharische Name bedeutet so viel wie „Neue Blume“. Drei Jahre später wurde sie anlässlich der Krönung von Menelik II. zur Hauptstadt des Kaiserreichs Äthiopien ernannt, ein Status, den sie bis heute beibehalten hat. Seit den Jahren 1900er Jahren erlebt die Stadt eine rasche Entwicklung. In wenigen Jahrzehnten hat sie sich zur größten Metropole des Landes mit 5 Millionen Einwohnern und gleichzeitig zum politisch-wirtschaftlichen Zentrum entwickelt. Die Stadt beherbergt den Hauptsitz der Afrikanischen Union, die Wirtschaftskommission für Afrika und über 120 internationale Institutionen und Botschaften. Sie wird als politische Hauptstadt Afrikas betrachtet.

Ein wechselhaftes Klima

In Addis Abeba herrscht in 2 500 m Höhe eine verhältnismäßig milde Durchschnittstemperatur (15° C). Die heißeste Jahreszeit reicht in Äthiopien von Februar bis Mai, und die Regenzeit von Juni bis September. Trotzdem kann man auch während der Regenzeit einen schauerfreien Vormittag oder Abend genießen. Im Allgemeinen sind Gewitter und Schauer von kurzer Dauer. Nutzen Sie für Ihre Besichtigungen die in jeder Jahreszeit vorhandenen Sonnenstunden. Abends kann es schnell kühl werden, und es ist empfehlenswert, geeignete Kleidung vorzusehen.

Entoto

Der sich nördlich der äthiopischen Hauptstadt erhebende Berg Entoto wird manchmal auch die Lunge von Addis Abeba genannt. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel der Einwohner dieser riesigen und verschmutzten Stadt. Er ist mit einem weitflächigen Eukalyptuswald, in dem sich mehrere Klöster befinden, bewachsen und wird als heiliger Ort betrachtet. In der Marienkirche Entoto Maryam wurde Menelik II. 1889 zum König der Könige gekrönt.

Vor Addis Abeba wollten Menelik II. und seine Frau Taytu Betul ihre Hauptstadt eigentlich dort bauen, wo sie ansässig waren: auf den Hügeln des Berges Entoto. Aufgrund des dort herrschenden kalten und windigen Klimas bevorzugten sie jedoch den aktuellen Standort. Der Name der Stadt, „Neue Blume“, ist Königin Taytu zu verdanken.

Der nur wenige Minuten mit dem Auto (oder Minibus) vom Stadtzentrum entfernte Ort ist ein bevorzugtes Ausflugsziel der äthiopischen Sonntagssportler und Athleten. Die friedliche, grüne Umgebung stellt ein angenehmes Ausflugsziel dar, um dem unaufhörlichen Gewimmel der Hauptstadt zu entkommen. Den Gipfel erreicht man über eine serpentinenartige Route. Er bietet dem Wanderer einen unglaublichen Blick auf die Stadt und das gesamte Umland.

Blick auf die Berge rund um Addis Abeba

Washa Mikael

Washa Mikael ist eine Kirche in den Höhen von Addis Abeba, inmitten der Vegetation. Diese heilige Stätte erhebt sich auf dem Berg Yeka im Südosten. Sie ist der Öffentlichkeit kaum bekannt und soll aus dem ersten Jahrtausend stammen. Die Kirche ist zwar eine Ruine, stellt jedoch ein bemerkenswertes Denkmal dar. Das einzige Problem besteht darin, sie zu finden, denn es ist nirgends ein Hinweis zu finden. Bevor Sie die Stätte verlassen empfiehlt sich ein kurzer Spaziergang durch den Wald bis zu einer Aussichtsplattform, die einen herrlichen Blick auf die Stadt bietet.

Für die Mutigsten

Wenn Sie gerne in Bergen wandern und herrliche Aussichten und frische Luft im Grünen genießen möchten, erwarten Sie rund um die Hauptstadt mehrere Hügel oder Berge. Sie sind alle bewohnt, und es wagen sich nur wenige Farenji (Ausländer) hierher. Gerade deshalb sind sie einen Ausflug wert. Es gibt nicht unbedingt eine halbwegs ausgebaute Route wie zum Berg Entoto, aber Sie werden immer einen Pfad finden, den die Einwohner benutzen, um zum Gipfel zu gelangen. Häufig finden Sie auf den Pfaden auch eine Kirche. Gehen Sie einfach geradeaus, an den Bäumen vorbei, bis Sie oben ankommen. So habe ich es jedenfalls auf den Bergen Bella und Jemma gemacht, und der Ausblick hat mich niemals enttäuscht!

Loleh Rustenholz
32 Beiträge
Aktualisiert am 11 April 2016

Rundreiseideen

  • Sport und Abenteuer
Reiten durch das Hochland der Bale-Berge
ca. 8 Tage ab 1.770 €
  • Klassiker
Eine Reise in die Geschichte
ca. 12 Tage ab 2.980 €
  • Sport und Abenteuer
Wandern und Kultur im historischen Norden
ca. 12 Tage ab 2.860 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen