Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie von Montag - Freitag von 09:30 - 17:30 Uhr da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

Armenien Aktivreise für Naturliebhaber

  • Sport und Abenteuer
Sind Sie an Kultur interessiert und Naturliebhaber? Erleben Sie die atemberaubenden Landschaften, die alten Denkmäler, den einzigen heidnischen Tempel im ganzen Kaukasus und das Badeparadies der Armenier – den Sewansee. Es öffnen sich Ihnen die Schätze der Altertümlichkeiten, mit Blick auf den biblischen Berg Ararat, der Sie während der Tour begleiten wird.
Die Rundreise auf einen Blick
  • Wandern und Trekking
    Wandern und Trekking
  • Sport und Aktiv
    Sport und Aktiv
  • Kultur
    Kultur
  • Berge
    Berge
  • Ländliche Region
    Ländliche Region

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Willkommen in Armenien!

Sie werden am Flughafen Zvartnots ankommen und dort durch unsere Reiseleitung herzlich in Empfang genommen. Danach werden Sie direkt ins Hotel gebracht und können Ihre Zimmer beziehen.

Etappen
Zvartnots International Airport
Unterkunft
Nacht in Ani Plaza (Jerewan)

Tag 2: Das Kloster Chor Virap am Berg Ararat

Am Fuß des Berges Ararat erhebt sich das Kloster Chor Virap (830 m). An keinem anderen Ort erscheint der Ararat so zum Greifen nah wie hier. Im Zentrum der Anlage liegt die „Muttergotteskirche".
Heute fahren Sie in das nur 20 km von Jerewan entfernte Etschmiatsin. Auf dem Weg besuchen Sie die Kirche St. Hripsime, die als eines der 7 Wunder von Armenien gilt. Die Kathedrale Etchmiadsin ist bekannt als das Zentrum der armenischen gregorianischen Kirche und gilt auch als eine der ersten christlichen Kirchen der Welt. Die Kirche wurde zwischen 301 bis 303 n. Chr. unter der Herrschaft des armenischen Königs Tiridates III und des ersten armenischen Katholiks St. Gregor erbaut.  Nach dem Mittagessen fahren Sie Richtung Jerewan zurück und machen Halt bei den Ruinen des Tempels Zvartnots. Der Tempel Zvartnots ist ein UNESCO-Weltkulturerbe.



 Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Mittagessen

Etappen
Kloster Chor Virap, Etchmiadzin Cathedral, Zvartnots International Airport
Unterkunft
Nacht in Ani Plaza (Jerewan)

Tag 3: Wanderung entlang des Berges Ararat

Er wird Sie bis zum Ende der Reise begleiten: der beeindruckende Berg Ararat - Schicksalsberg der Armenier. Sie folgen weiter einem der wichtigsten, vorbildlich erneuerten Haupttransportwege Armeniens, der M2. Es öffnen sich die Berge und geben ein breites, fruchtbares Tal mit einem kristallklaren Bächlein frei. Aus dem Dorf Areni wandern Sie zur Schlucht Amaghu (circa 2-2,5 Stunden). Das Mittagessen gibt es heute in einer Höhle. Südlich des Ortes mit seiner Mutter­gotteskirche aus dem 14. Jahrhundert erwartet Sie in der engen Schlucht des Amaghu wohl eines der schönsten armenischen Klöster, Noravank (1467 m). Das Kloster, welches durch seine rötliche Fassade bei untergehender Sonne kaum von seiner felsigen Umgebung zu unterscheiden ist, steht besonders im Zeichen von Johannes dem Täufer.



Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Mittagessen, Übernachtung in Goris

Etappen
Areni, Noravank’, Goris

Tag 4: Wanderungen durch das Höhlendorf Khndzoresk

Heute steht der Ausflug zu Khndzoresk auf dem Programm. Das ist ein Höhlendorf und es gibt dort viele alte Siedlungen, die gerade darauf warten, entdeckt zu werden. Wandern Sie ein wenig im Höhlendorf (2-2,5 Stunden) und fahren dann ins Dorf Tatev. Das Kloster Tatev ist ein architektonisches Meisterwerk, das im 10. Jahrhundert gebaut wurde und oft als „Kloster, gebaut am Rande des Nichts" bezeichnet wird. Wandern Sie von dort zur Teufelsbrücke )2-2,5 Stunden). 


Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Mittagessen, Übernachtung in Goris

Etappen
Goris, Khndzoresk, Tatev

Tag 5: Stonhenge von Armenien und Schaki Wasserfall

Das Stongenge Armeniens (Karahunj) liegt 1770 m über dem Meeresspiegel. Das Monument besteht aus 223 Basaltplatten, von denen 84, 4-5 cm lange Öffnungen haben. Nach diesem Besuch wandern Sie zum höchsten Wasserfall Armeniens, dem Schaki Wasserfall (circa 2 Stunden). Auf der Weiterfahrt nach Jermuk besuchen Sie die Mineralquellen und fahren danach weiter nach Jeghegnadzor.


Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen, Übernachtung im Gohar's Guest House

Etappen
Goris, K’arahunj, Shaki

Tag 6: Sewansee und Sewankloster

Fahren Sie an den Sevansee über den Selim Pass mit einem Besuch der Karavanserei (eine ummauerte Herberge an den Karawanenstraßen). Die Selimer Karavanserei wurde 1332 vom Prinzen Kesar Orbelian gebaut. Angeblich war es eine der wichtigsten Handelsrouten auf der berühmten Seidenstraße.



Danach besuchen Sie den mittelalterlichen Friedhof Noratus. Der Sewansee (1890 m) ist das sommerliche Badeparadies der Jerewaner. Bei einem Spaziergang besuchen Sie die Anlage mit den drei zum Kloster gehörenden Kirchen. Danach fahren Sie weiter Dilijan, wo Sie auch übernachten werden.



Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen

Etappen
Sulema, Noratus, Lake Sevan, Dilidschan
Unterkunft
Best Western Paradise (Dilidschan)

Tag 7: Dilijan - Die armenische Schweiz

Fahren Sie danach in die Stadt Dilijan, eine der berühmtesten Kurorte Armeniens. Die natürliche Schönheit von Dilijan wird auch als „die kleine armenische Schweiz" bezeichnet.
Am Parz See beginnen Sie die Wanderung zum Kloster Goschavank, das im Oberlauf eines Flusses liegt. Es befindet sich in dichten Eichenwäldern, umgeben von kleinen, aber turbulenten Bergflüssen und ist die Heimat des bekannten armenischen Kreuzsteins. Übernachten werden Sie in einem Hotel in Haghpat.



Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Abendessen

Etappen
Lac Parz, Haghpat
Unterkunft
Qefo (Haghpat)

Tag 8: Das Kloster Sanahin und Haghbat

Im reichsten Waldgebiet Armeniens mit seinen unzugänglichen Dörfern verbergen sich die bedeutendsten Klöster und Bildungsstätten des Mittelalters. Das Kloster Sanahin (1057 m) wurde in der ersten Hälfte des 10. Jahrhunderts gegründet. Die dazugehörende Erlöserkirche wurde im Auftrag der Königin Chos­rovanusch, der Gattin des „barmherzigen“ Aschot, errichtet. Auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht gelegen, sehen Sie das Kloster Haghbat. Nach dem Mittagessen fahren Sie durch die Stadt Aschtarak nach Jerewan.



Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Mittagessen

Etappen
Haghpat, Monasteries of Sanahin, Aschtarak, Jerewan
Unterkunft
Nacht in Ani Plaza (Jerewan)

Tag 9: Das Kloster Geghard 

Oberhalb der Schlucht des Flusses Azat, liegt ein prächtiges Denkmal der mittelalterlichen armenischen Architektur – das  Kloster Geghard (1796 m),  eingetragen in die UNESCO- Welterbeliste. Es ist ein unglaublich altes Kloster, teilweise auf einem Felsen verborgen. Hier haben Sie Zeit für eine Wanderung (circa 4 Stunden). Dabei wandern Sie zu den mittelalterlichen Klosterruinen Havuts Tar aus dem 11-13 Jahrhundert (1800 m). Der Weg entlang der Schlucht führt uns zum heidnischen Tempel Garni. Der Ausblick auf den Sonnentempel ist atemberaubend. Unzählige Basaltstelen verwandeln die Landschaft über dem Fuß Asat in eine überdimensionale Orgel. Von unten kann man auch die wahre Tiefe des Abgrundes erst richtig einschätzen.



Ein spätes Mittagessen in einer armenischen Familie bietet Ihnen die Möglichkeit den Lavaschbackprozess zu beobachte, bevor Sie nach Jerewan zurückfahren.



Mahlzeiten inklusive: Frühstück und Mittagessen

Etappen
Geghard, Garrni, Jerewan
Unterkunft
Nacht in Ani Plaza (Jerewan)

Tag 10: Auf Wiedersehen!

Rechtzeitig vor Ihrem Flug werden Sie zum Flughafen gebracht.


Etappen
Jerewan

Zvartnots International Airport Kloster Chor Virap Etchmiadzin Cathedral Areni Noravank’ Goris Khndzoresk Tatev K’arahunj Shaki Sulema Noratus Lake Sevan Dilidschan Lac Parz Haghpat Monasteries of Sanahin Aschtarak Jerewan Geghard Garrni

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Ca. 960 € / 10 Tage
Ohne internationale Flüge
Preis pro PersonHotel***Hotel****
2 Personen1.390 €1.440 €
4 Personen960 €1.000 €
6 Personen820 €860 €
EZ-Zuschlag130 €130 €

Im Preis enthalten

  • 4 x Übernachtungen  im Hotel in Jerewan nach Ihrer Auswahl
  • 2 x Übernachtung im BB in Goris
  • 1 x Übernachtung im BB in Jeghegnadzor 
  • 1 x Übernachtung  im Hotel*** in Dilijan
  • 1x Übernachtung im Hotel **+ in Haghpat
  • Transfers und Transport laut Programm 
  • Eintrittskarten laut Programm
  • Deutschsprechende örtliche  Reisleitung
  • Wanderführer an manchen Wandertagen
  • Verpflegung: Halbpension (Frühstück in Hotels,5 x Mittagessen, 3 x Abendessen)
  • 2x (1l) Flasche Mineralwasser pro Tag/pro Person

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge
  • Alkoholgetränke
  • Speisen, die im Programm nicht erwähnt sind
  • Reiseversicherung
  • Gepäckbeförderung zum Hotel (1-2 Euro pro Person)
  • Trinkgelder
Buchen Sie Ihre Flüge nach Armenien
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Mane in Armenien wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Armenien Reiseideen (20)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen