Wohin Reisen ?aktuelle Informationen zu den Reisezielen
Mein Account
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind Montags - Freitags von 9:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil
Armenien

5 Gründe für eine Reise in Armenien

Sie haben Lust auf eine Reise nach Armenien, aber Sie zögern noch? Hier sind 5 gute Gründe, um sich für dieses noch weitgehend unbekannte Reiseziel zu entscheiden.

Die Geschichte des ersten christlichen Landes erkunden

Armenien ist eines der ältesten Länder der Welt. Die Kultur Armeniens existiert seit der Antike und wurde im Laufe der Jahrhunderte von diversen Einflüssen während kürzerer oder längerer Perioden geprägt (Persien, Griechenland, Rom, Arabien, Byzanz, Türkei...). Eine andere Besonderheit: Armenien war das erste christliche Land der Welt. Das Christentum wurde am Anfang des 4. Jahrhunderts zur Staatsreligion, was einen grundlegenden Einfluss auf die Identität des Landes hatte.

Diese reiche und zugleich mehr als tausendjährige Vergangenheit ist im gesamten Land spürbar. Sie wird sowohl in Garni, einer Sehenswürdigkeit des antiken Griechenlands, inmitten des Klosterkomplexes Kor Virap, der einen Ausblick auf den Berg Ararat bietet, sowie auf den Straßen Jerewans sichtbar, zwischen sowjetischen Wohnblocks und der blauen Moschee der Stadt.

Einer warmherzigen Bevölkerung begegnen

Im Kaukasus ist Gastfreundlichkeit kein Fremdwort, und Armenien macht hier keinen Unterschied. Ganz im Gegenteil. Das Land ist noch kein beliebtes Reiseziel von Touristen und deswegen werden Besucher eher als Fremde wahrgenommen, und zwar im vollen Sinne dieses Begriffs, inklusive einer wohl gemeinten Neugierde. Wenn Sie vom Weg abkommen sollten, werden die Armenier alles tun, um Ihnen behilflich zu sein, und zwar trotz dessen, dass ihr Englisch in der Regel fast nicht existent ist. Es kommt aber nicht selten vor, dass man zum Tisch eingeladen wird, um gemeinsam zu speisen (oder sogar zu einem Festessen), und das von völlig fremden Menschen.

Eine Küche mit zahlreichen Einflüssen probieren

Die verschiedenen Zivilisationen, die Armenien eroberten, haben ihre Einflüsse hinterlassen, und das gilt sowohl für die Architektur als auch für die Küche. Es sind insbesondere persische, mediterrane, arabische und russische Einflüsse deutlich spürbar. Die Küche in Armenien ist genauso schmackhaft wie untypisch, und deswegen ist ihre Erkundung ein fester Bestandteil einer Reise durch das Land. Sie können eine riesige Auswahl an gegrilltem Fleisch genießen, genauso wie zahlreiche Gerichte, die mit Saucen und Früchten wie Granatäpfeln und Aprikosen zubereitet werden. Vegetarier werden dank der Salate und Käsesorten ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

Gestalten Sie Ihre Reise auf eine abenteuerliche Art

Armenien ist ein armes und wenig touristisches Land, das über eine schwach ausgebaute Infrastruktur verfügt. Es ist also etwas Pfiffigkeit gefragt, um durch das Land zu reisen. Es kann viel passieren: eine 300 Kilometer lange Reise mit dem Taxi, eine improvisierte Mahlzeit in einer Unterkunft, die tief in den Bergen liegt, eine Mitfahrgelegenheit in die nächstgelegene Stadt wenn ein Gewitter Sie bei der Wanderung stört, die Entdeckung wunderbarer Orte, die nirgendwo in den Reisebüchern beschrieben wurden. Kurzum, wenn man nach Armenien reist, muss man sich den Mitmenschen gegenüber öffnen.

Die authentischen und verschiedenen Landschaften bewundern

Armenien ist ein hoch gelegenes Land (mehr als 90% über 1000 Metern Höhe), das über eine große Vielfalt der Landschaft verfügt. Im Norden gibt es üppige Wälder und Berge, die einen manchmal an die Alpen erinnern. Im Süden ist das Klima trockener, was zur Entstehung einer Steppenlandschaft beigetragen hat. Dies wiederum erinnert uns daran, dass das Land an den Pforten Asiens liegt. Abgesehen von der Vielfalt der Landschaft fasziniert vor allem die Echtheit der Natur. Das Land ist schwach verstädtert und birgt daher viele Orte, die ihren Charme bewahrt haben. Sie werden daher mit Sicherheit auf diese wilde Schönheit treffen, die man in ganz Armenien vorfinden kann.
Rémi Manesse
18 Beiträge
Aktualisiert am 8 Oktober 2018

Rundreiseideen

  • Klassiker
Auf den Spuren des Papstes
ca. 9 Tage ab 870 €
Kombi
  • Klassiker
Traditionen in Armenien und Georgien 
ca. 12 Tage ab 1.330 €
  • Sport und Abenteuer
Kulturschätze des Landes zu Fuß entdecken
ca. 15 Tage ab 1.910 €
Erlebnis hinzugefügt
Sie können Ihrer Reiseanfrage weitere Erlebnisse hinzufügen, bevor Ihre Wünsche an eine lokale Agentur versendet werden
Meine Reiseanfrage ansehen