Covid-19 - Wohin reisen?Reiseziele entdecken
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Wir sind von Montag - Freitag von 10:00 - 16:00 Uhr für Sie da.
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Reiseziele
Reisethemen
  • Rundreisen für
  • Aktivitäten
  • Reisezeit
  • Reisestil

ArgentinienKombi-Reise - Innere Ruhe und authentische Eindrücke

  • Unbekannte Wege entdecken
Erfahren Sie mit dem Mietwagen Argentinien und Uruguay auf eine ganz besondere Weise: Trinken Sie den typischen Mate-Tee während Sie durch die Weiten der argentinischen Pampa fahren, lassen Sie sich von den gigantischen Iguazu-Wasserfällen berauschen und entdecken Sie unbekannte Tiere in den Sumpfgebieten von Ibera. Die liebevolle, entspannte Art der Urugayer und der köstliche Rotwein werden Sie d...

Erfahren Sie mit dem Mietwagen Argentinien und Uruguay auf eine ganz besondere Weise: Trinken Sie den typischen Mate-Tee während Sie durch die Weiten der argentinischen Pampa fahren, lassen Sie sich von den gigantischen Iguazu-Wasserfällen berauschen und entdecken Sie unbekannte Tiere in den Sumpfgebieten von Ibera. Die liebevolle, entspannte Art der Urugayer und der köstliche Rotwein werden Sie dazu einladen, die Geschwindigkeit des Lebens einen Gang herunterzufahren und die Liebe im Detail zu entdecken. In Kontrast zur ländlichen Ruhe stehen die Hauptstädte Buenos Aires und Montevideo, deren lebendige Atmosphäre Sie ohne Zweifel in ihren Bann ziehen wird. Die abwechslungsreichen Unterkünfte auf dem Weg zeichnen sich durch ihre tolle Lage und besonderen Charme aus. Ohne einen einzigen Inlandsflug können Sie die Distanzen in Argentinien und Uruguay zurücklegen und dabei die Kultur und Natur authentisch erleben. 

Mehr sehen
Die Rundreise auf einen Blick
  • Entspannung
    Entspannung
  • Stadt
    Stadt
  • Sehenswürdigkeiten
    Sehenswürdigkeiten
  • Natur
    Natur
  • Kultur
    Kultur

Individuell anpassbare Rundreiseidee

Ihre Reise nach Maß

Diese Reise wurde von unserem lokalen Reiseexperten erstellt, um Sie zu inspirieren. Jedes Element dieser Reise kann an Ihre Wünsche und Interessen angepasst werden, von der Dauer der Reise bis hin zu Unterkünften und Aktivitäten.

Tag 1: Ankunft in Buenos Aires

Willkommen in der Metropole Buenos Aires! Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Warum tauchen Sie nicht heute schon einmal in das Großstadtleben der Porteños ein und sammeln Eindrücke von dem bunten Treiben? Machen Sie beispielsweise einen Spaziergang durch das historische Stadtviertel San Telmo oder das moderne Hafenviertel Puerto Madero. Wenn Sie sich von dem anstrengenden Flug erholen möchten, können Sie in einem der vielen gemütlichen Cafés von Buenos Aires die Seele baumeln lassen. 

Unterkunft
Nacht im Carles Buenos Aires (Buenos Aires)

Tag 2: Erkundung der Sehenswürdigkeiten und Lieblingsorte der Porteños

Heute lernen Sie mit einem einheimischen, deutschsprachigen Guide die pulsierende Metropole bei einem Stadtrundgang zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln kennen. Hierbei erkunden Sie unter anderem das historische Zentrum der Stadt mit dem Obelisken, das Künstlerviertel San Telmo, das farbenfrohe La Boca und das Hafenviertel Puerto Madero sowie den berühmten Friedhof von Recoleta. Ihr Guide führt Sie außerdem zu besonderen Orten, die in keinem Reiseführer zu finden sind. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Stadt eigenständig zu erkunden.

Frühstück

Unterkunft
Nacht im Carles Buenos Aires (Buenos Aires)

Tag 3: Eintauchen in die ruralen Gebiete Argentiniens

Nach dem Frühstück nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und verlassen Buenos Aires in Richtung Norden. Während die Häuser kleiner und die Umgebung immer ländlicher werden, lassen Sie die Großstadt langsam hinter sich und erreichen nach knapp zwei Stunden die Provinz Entre Rios. Zwischen den riesigen Flüssen Paraná und Uruguay liegend, genießt die Gegend optimale klimatische Bedingungen und beherbergt eine vielfältige Flora und Fauna. Außerdem ist die Provinz für ihre zahlreichen Thermalquellen bekannt, die Sie auf dem Weg zu einer entspannenden Pause einladen. Zwischen den kleinen Städtchen Colón und Concordia am Ufer des Flusses Uruguay liegt der Nationalpark El Palmar, wo Sie die riesigen Yatay-Palmen beeindrucken werden. Genießen Sie nach dem langen Fahrtag ein köstliches Abendessen in der komfortablen Estancia La Violeta. 

Distanz: 500 km, 6 Stunden
Frühstück / Abendessen

Etappen
Colón
Unterkunft
Estancia La Violeta (Entre Ríos Province)

Tag 4: Auf den Spuren des Mate-Tees

Sie folgen der Ruta 14 entlang der uruguayanischen und brasilianischen Grenze. Heute fahren Sie durch die Provinzen Corrientes und Misiones bis nach Obera. Je weiter Sie Richtung Nord-Osten fahren, desto mehr Yerba-Mate-Tee Plantage werden Sie entlang der weiten, ländlichen Straßen sichten. Spätestens jetzt lohnt es sich, einen Mate-Becher mit Bombilla (speziellem „Strohhalm“ zum Mate-Tee trinken) und Thermoskanne anzuschaffen, um das argentinische Nationalgetränk zu genießen. Sicherlich hilft Ihnen der Mate auch konzentriert und wach zu bleiben, um die lange Strecke wohlbehalten zurückzulegen, bevor Sie in Ihrer familiären Unterkunft einkehren.

Distanz: 560 km, 7 Stunden
Übernachtung: Hotel la Chacra
Frühstück / Abendessen

Etappen
Corrientes Province, Misiones Province

Tag 5: Durch den Regenwald nach Puerto Iguazú

Parallel zur paraguayischen Grenze geht die Fahrt heute weiter gen Norden. Durch den argentinischen Regenwald fahren Sie bis nach Puerto Iguazú. Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen, einen Ausflug zur brasilianischen Seite der Iguazú Wasserfälle zu machen. Dort wird deutlich, warum die Guarani sie „Iguazú“ getauft haben, in Ihrer Sprache bedeutet das „große Wasser“. Von den Aussichtsplattformen bieten sich Ihnen tolle Panoramaaussichten auf die Wassermassen.

Distanz: 270 km, 4 Stunden
Frühstück

Unterkunft
La Cantera (igaçu)

Tag 6: Erkundung der argentinische Seite der Iguazú Wasserfälle

Heute sollten Sie den freien Tag in Puerto Iguazú nutzen, um das Spektakel der gigantischen Wasserfälle von der argentinischen Seite aus zu bestaunen. Im Nationalpark befinden sich verschiedene Rundwege, die sich teilweise als Stege durch den tropischen Wald schlängeln und Sie an die obersten Abbruchkanten der Wasserfälle bringen. Von den zahlreichen Aussichtsplattformen aus können Sie einmalige Ausblicke genießen. Neben unzähligen Vogelarten leben im Nationalpark auch Affen, Nasenbären sowie Jaguare, Pumas, Ozelots und Tapire.

Frühstück

Unterkunft
La Cantera (igaçu)

Tag 7: Auf den Spuren der Jesuiten bei Posadas

Entlang der paraguayischen Grenze und dem Ufer des Flusses Paraná folgend, fahren Sie auf der Ruta 12 bis nach Posadas. Auf dem Weg kommen Sie an San Ignacio vorbei. Dort befinden sich die Ruinen einer ehemaligen Jesuitenreduktion, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Erbaut 1696 mit dem Zweck die einheimischen Guaraní zu missionieren, lebten in der Reduktion im Jahre 1730 ca. 4000 Menschen. In Posadas angekommen, können Sie einen gemütlichen Spaziergang am Flussufer vom Río Parana machen und sich auf spannende kommende Tage in den Sumpfgebieten von Ibera freuen.

Distanz: 410 km, 4 Stunden 30 Minuten
Frühstück

Unterkunft
Maitei (Posadas)

Tag 8: Abenteuerliche Fahrt in die Esteros de Ibera

Landschaftlich tauchen Sie heute in eine andere Welt ein. Am Rande des Nationalparks Ibera führt Sie die Schotterstraße vorbei an der Ortschaft Colonia Carlos Pellegrini zu Ihrer heutigen Unterkunft, der Estancia Rincon del Socorro, die sich im Naturreservat Ibera befindet. Mit seinen 13.000 km² sind die Esteros de Ibera das zweitgrößte Feuchtgebiet der Erde und begeistern mit ihrer enormen Biodiversität. Machen Sie sich schon einmal mit Ihrer neuen Umgebung vertraut. Nicht selten werden Sie von einem Wasserschwein, Nandu oder Fuchs begrüßt. Die etwa 350 verschiedenen Vogelarten füllen die Luft mit exotischen Klängen.

Distanz: 240 km, 5 Stunden
Frühstück / Abendessen

Etappen
Esteros del Iberá
Unterkunft
Rincón del Socorro (Esteros del Iberá)

Tag 9: Erkundung des Sumpfgebietes

Gemeinsam mit den Guides der Estancia gehen Sie dem Sumpfgebiet Ibera heute genauer auf die Spur. Das Gebiet ist eines der wichtigsten Süßwasser-Reservoirs des amerikanischen Kontinents und lässt sich besonders gut per Boot erkunden. Lassen Sie sich in Kayaks geräuschlos über die Gewässer treiben und nähern sich unbemerkt Kaimanen und anderen schwimmenden Lebewesen. Während einer Safari mit dem Jeep können Sie die Ausmaße des Gebietes erahnen und werden sicherlich von dem ein oder anderen neugierigen Tier überrascht. Lehnen Sie sich nach einem ereignisreichen Tag bei einem köstlichen Abendessen zurück, während Sie beobachten, wie die feuerrote Sonne am Horizont untergeht und umliegende Gewässer und Wolken in romantische Farben taucht. 

Frühstück / Mittagessen / Abendessen

Etappen
Esteros del Iberá
Unterkunft
Rincón del Socorro (Esteros del Iberá)

Tag 10: Weiterer Tag im Naturparadis Ibera

Erkunden Sie die Esteros de Ibera heute ganz nach Lust und Laune weiter. Bei einem Ausritt können Sie das Feuchtgebiet von einer anderen Perspektive aus bestaunen und mit etwas Glück Hirsche auf den Weidefeldern erspähen. Ob bei kleinen Wanderungen oder per Fahrrad, Sie werden ohne Zweifel spannende Einblicke in die artenreiche Flora und Fauna bekommen. Ihre Hosteria wurde im Jahr 1896 errichtet und strahlt mit dem klassisch spanischen Stil einen besonderen Charme aus. Die komfortablen Räumlichkeiten und der Pool laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen. Lauschen Sie bei einer kleinen Wanderung den Geräuschen der nachtaktiven Tieren, bevor Sie in Ihrem liebevoll eingerichteten Zimmer einkehren.

Frühstück / Mittagessen / Abendessen

Etappen
Esteros del Iberá
Unterkunft
Rincón del Socorro (Esteros del Iberá)

Tag 11: Fahrt nach Uruguay

Sie sollten heute möglichst früh aufbrechen, da Sie eine lange Strecke zur Estancia El Cangüé in Urguay vor sich haben. Nachdem Sie die Esteros de Ibera über die Schotterstraße 40 verlassen, stoßen Sie nach einiger Zeit auf die Ihnen bereits bekannte Ruta 14, der Sie bis kurz vor Concordia folgen, wo Sie über den Staudamm „Salto Grande“ nach Uruguay fahren. Bevor der Staudamm 1974 konstruiert wurde, bildete der Fluss Uruguay hier einen breiten Wasserfall, welchem die nahegelegene Stadt Salto und der Staudamm seine Namen verdanken. Machen Sie in dem gemütlichen Städtchen Salto eine kleine Kaffee-Pause, bevor Sie der Ruta 3 weitere 2 Stunden in Richtung Süden folgen, bis Sie schließlich Ihre authentische Estancia erreichen, wo Sie mit einem leckeren Abendessen begrüßt werden. Entspannen Sie am knisternden Lagerfeuer und genießen die Ruhe nach dem langen Fahrtag.

Distanz: 510 km, ca. 7 Stunden
Frühstück / Abendessen


Etappen
Esteros del Iberá
Unterkunft
Estancia El Cangue (Departamento de Paysandú)

Tag 12: Fahrt in die Weinregion Uruguays

Weiter geht die Reise in Richtung Süden in die Weinregion Uruguays, nach Carmelo. Etwa auf halber Strecke lohnt sich ein Abstecher nach Fray Bentos. Mit der dort ansässigen Firma Liebig zählte Fray Bentos Ende des 19. Jahrhunderts zu einem der wichtigsten Standorte in der Fleischindustrie. Im Museum der industriellen Revolution bekommen Sie spannende Einblicke in die Geschichte der Stadt. Anschließend empfehlen wir Ihnen eine gemütliche Mittagspause in Mercedes, einer der ältesten Städte Uruguays. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang an der Flusspromenade des Rio Negro, bevor Sie Ihre Fahrt nach Carmelo fortsetzen. Sie übernachten in einem komfortablen Weingut inmitten der Weinfelder. Probieren Sie bei einem romantischen Sonnenuntergang schon einmal die guten Tropfen der Region!

Distanz: 220 km, 3 Stunden
Frühstück

Etappen
Carmelo
Unterkunft
Finca Narbona (Carmelo)

Tag 13: Weingenüsse rund um Carmelo

Nutzen Sie den heutigen Tag, um die Weinregion Uruguays näher zu erkunden. Rund um Carmelo gibt es eine Vielzahl an familienbetriebenen Weingütern, in die man gemütlich einkehren kann und die Geschichte des Gutes sowie den Herstellungsprozess des Weines bei einer kleinen Führung näher kennenlernen kann. Wenn Ihnen nach einem ruhigen Tag ist, an dem Sie das Auto nicht bewegen, können Sie ganz entspannt in Ihrer schönen Unterkunft verweilen. Das Gelände der Finca Narbona lädt zu Spaziergängen entlang der Weinreben ein und bei gutem Essen und leckerem Wein kann man den Urlaub richtig genießen.

Frühstück

Etappen
Carmelo
Unterkunft
Finca Narbona (Carmelo)

Tag 14: Besonderes Ambiente in Colonia del Sacramento

Nach einem gemütlichen Frühstück in der Finca brechen Sie auf und fahren in das koloniale Städtchen Colonia del Sacramento. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die älteste Stadt Uruguays zu erkunden. Wenn man über die historischen Kopfsteinpflaster durch die Altstadt schlendert, kann man schnell verstehen, warum Colonia von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert wurde. In den schmalen Gässchen können Sie die alten farbenfrohen Gebäude bewundern und in einem der gemütlich eingerichteten Cafés einkehren. Am Abend empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang entlang des breiten Rio de la Plata, wo die Sonne am anderen Ufer hinter den fernen Hochhäusern von Buenos Aires untergeht.

Distanz: 80 km, 1 Stunde 15 Minuten
Frühstück

Etappen
Colonia del Sacramento
Unterkunft
Posada Don Antonio (Colonia del Sacramento)

Tag 15: Fahrt in die Hauptstadt Uruguays

Sie entfernen sich heute von den ländlichen Regionen und dem Kleinstadtambiente und nähern sich langsam Montevideo. Die Hauptstadt Uruguays erinnert an Buenos Aires, bleibt jedoch der uruguayischen Gelassenheit treu und ist deutlich ruhiger. Tauchen Sie in das Leben der Großstadt ein und erkunden die zahlreichen sehenswerten Gebäude. Auf dem Mercado del Puerto, einem Markt im historischen Kern, herrscht stets ein reges Treiben: Handwerker stellen ihre Waren aus, Künstler präsentieren ihre Ideen und füllen die Luft mit exotischen Klängen und anschaulichen Tänzen. Lassen Sie sich inspirieren und probieren sich durch das üppige Angebot an traditioneller Gastronomie.

Distanz: 180 km, 2 Stunden 30 Minuten
Frühstück

Etappen
Montevideo
Unterkunft
Alma Historica (Montevideo)

Tag 16: Freier Tag in Montevideo

Der heutige Tag steht Ihnen in Montevideo zur freien Verfügung. Erkunden Sie die Stadt weiter und besuchen eines der zahlreichen Museen oder spazieren Sie an der Flusspromenade entlang und genießen die Aussicht. Der Rio de la Plata ist hier so breit, dass es den Anschein erweckt, man sei am Meer. Der Atlantische Ozean beginnt jedoch erst in Punta del Este, einem berühmten Badeort, der sich 130 km von Montevideo entfernt befindet. Wenn Sie Lust auf einen Strandtag haben, empfehlen wir Ihnen, einen Tagesausflug in das schicke Städtchen zu unternehmen. Zahlreiche teure Boutiquen und feine Hotels ziehen vor allem reiche Uruguayer und Ausländer an. Wenn man Punta del Este in Richtung Norden verlässt, erreicht man schnell menschenleere und kilometerweite Strände, wo man dem Rauschen der Wellen entfernt von den Touristenmassen lauschen kann. 

Frühstück

Etappen
Montevideo
Unterkunft
Alma Historica (Montevideo)

Tag 17: Mit der Fähre zurück nach Buenos Aires

Nehmen Sie heute Abschied von Uruguay. Über den Rio de la Plata fahren Sie mit der Fähre zurück nach Buenos Aires, wo Sie Ihren Mietwagen wieder abgeben. Genießen Sie den letzten Abend auf südamerikanischem Boden in vollen Zügen. Gerne geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Abend gestalten können. Besuchen Sie beispielsweise eine Milonga und schauen den Porteños dabei zu, wie Sie sich zur dramatischen Tangomusik elegant über die Tanzfläche bewegen.

Fährenfahrt: 2 Stunden 15 Minuten
​Frühstück   

Unterkunft
Nacht im Carles Buenos Aires (Buenos Aires)

Tag 18: Mit unvergesslichen Eindrücken zurück nach Hause

Leider endet heute schon Ihre abwechslungsreiche Tour durch Argentinien und Uruguay. Sicherlich erholt und inspiriert von der ansteckenden Ruhe auf dem Weg fliegen Sie mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Hause. Wir hoffen, Ihnen hat die Reise gefallen und Sie kommen schon bald zurück nach Südamerika, um weitere Abenteuer zu erleben!

Frühstück  


Buenos AiresColónCorrientes ProvinceMisiones ProvincePuerto IguazúSan IgnacioPosadasEsteros del IberáCarmeloColonia del SacramentoMontevideo

Preisdetails

Eine Reise ganz nach Ihren Vorstellungen

Dieser Preis bezieht sich auf die genannte Reiseroute und gibt Ihnen einen Überblick über das für dieses Reiseziel erforderliche Budget. Während des gesamten Reiseplanungsprozesses hilft Ihnen der lokale Reiseexperte, Ihre Reise an Ihre Vorstellungen und Budget anzupassen.

Für 2 Erwachsene
JahreszeitenPreis pro Erwachsener
Preis ab
Ganzjährig 3.200 €

Im Preis enthalten

  • Übernachtung inkl. Frühstück in Hotels der Komfort Kategorie
  • 3 Übernachtungen in der Estancia Rincon de Socorro inkl. Vollpension und Aktivitäten
  • 1 Übernachtung in der Estancia El Cangüé inkl. Vollpension und Aktivitäten
  • Alle notwendigen Transfers Flughafen, Busbahnhof ab/bis Hotel weiterer Transport laut Tourablauf
  • Fährfahrt von Montevideo nach Buenos Aires
  • 15 Tage Mietwagen Hertz, Kategorie J (Nissan Frontier o.ä.) ab/bis Buenos Aires
  • Ausflüge laut Tourablauf mit privatem deutschsprachigem Guide: Stadtführung in Buenos Aires
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (17 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 6 x Abendessen)
  • Ansprechpartner vor Ort mit 24-Stunden Notfall-Nummer (deutschsprachige Betreuung)

Nicht im Preis enthalten

  • Langstrecken- und Inlandsflüge
  • Alle nicht aufgeführten Aktivitäten
  • Getränke und nicht aufgeführten Mahlzeiten
  • Sonstige privaten Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Eintritte in Nationalparks
  • Benzin und Zusatzversicherung für den Mietwagen
Buchen Sie Ihre Flüge nach Argentinien
Die internationalen Flüge sind nicht in dieser Reise enthalten . Sie können Ihre lokale Agentur bitten, Ihnen bei der Auswahl der Flüge über unseren Partner Option Way behilflich zu sein. Dabei profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen:
  • Attraktive Preise
  • Keine versteckten Gebühren
  • Die Agentur von Maruja in Argentinien wird im Falle von Flugänderungen informiert
Fragen Sie Ihren lokalen Reiseexperten oder besuchen Sie die Webseite unseres Partners.

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Argentinien Reiseideen (31)

Weitere Reiseideen

Ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen