Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00-13 Uhr und 14-18:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Anmelden
Kundenservice
Rufen Sie uns an! Mo - Fr 9:00-13 Uhr und 14-18:00 Uhr
Kontaktieren Sie uns unter 089/38038982
Klassiker

Baltischen Staaten: Mietwagenreise Baltikum

Individuell anpassbare Reise mit Neringa, Experte bei unserer lokalen Agentur

Entdecken Sie unter anderem...
Riga Jurmala Tukums Ventspils Liepāja Klaipeda Kurische Rusne Jurbarkas Kaunas Druskininkai Grutas Vilnius Trakai Aukštaitij Daugavpils Krāslava Otepää vald Tartu Rakvere Tallinn Kuressaare Pärnu Cēsis Sigulda

Entdecken Sie das Baltikum bis in seine entlegensten Ecken! Besuchen Sie nicht nur städtische Gebäude, sondern fahren Sie aufs Land und lernen einige der herrschaftlichen Burgen, Kloster und Gutshäuser inmitten wunderschöner Landschaften näher kennen. Erkunden Sie individuell die unberührte Schönheit des Baltikums!

Ausgewählte lokale Agenturen
komplett maßgeschneiderte Reisen
Direktpreise der lokalen Agentur
Evaneos Garantien

Detailliertes Programm

Tag 1: Willkommen in Riga

Individuelle Anreise nach Riga. Sie können Ihren Mietwagen am Flughafen entgegen nehmen und zum gebuchten Hotel fahren. Nach dem Check-In  im Hotel begeben Sie sich auf eine erste Stadterkundung.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Etappen
Riga
Unterkunft
Nacht im Monika Hotel (Riga)

Tag 2: Stadtbesichtigung von Riga

Vormittags besuchen Sie die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Riga: den Bastionberg, den Pulverturm, das lettische Nationaltheater sowie Gebäude aus dem Anfang des 20. Jhd., die zum Jugendstil gehören. Während des Spaziergangs in der Altstadt genießen Sie die Schönheit der altertümlichen Hansestadt: bildhafte Straßen der Altstadt, die Domkirche und die alten Fachwerkhäuser sowie das alte Schloss von Riga. Am Nachmittag fahren Sie zum Freilichtmuseum. Es besteht aus 90 traditionellen Dorfgebäuden: Windmühlen, Fischerhütten und Kirchen, die hierher von vier Provinzen Lettlands gebracht worden sind (Kurzeme, Vidzeme, Latgale, Zemgale).
Im Sommer werden öfter nationale Tänze und Konzerte in den Räumen des Museums vorgestellt.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Etappen
Riga
Unterkunft
Nacht im Monika Hotel (Riga)

Tag 3: Fahrt nach Ventspils

Heute geht es nach Ventspils. Ihr erster Halt ist der Badeort Jurmala. Hier befindet sich das Naherholungsgebiet der Rīgaer und man bezeichnet diesen Teil der Rīgaer Bucht als die „Lettische Riviera“. Sie erhielt diesen Namen wegen des hervorragenden Strandes und der feinen Sandqualität. Weiter geht es nach Tukums, die Stadt an der alten Handelsstraße, die von Riga nach Ventspils führt. Tukums ist eine geschichtlich bedeutende Stadt und in deutscher Zeit nannte man den Ort Tuckum. Der alte deutsche Friedhof zeugt noch vom Einfluss der deutschen Kultur. Eine der schönsten Städte Lettlands ist Talsi. Sie liegt in der kurländischen Schweiz und die schmalen, krummen Gassen der Stadt führen über Hügelabhänge. Die altertümlichen Häuser, Parks und Gärten spiegeln sich in den stillen Gewässern der Seen - ein malerischer Anblick.Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 190 km

Etappen
Riga Jurmala Tukums Ventspils
Unterkunft
Nacht im Hotel Vilnis (Ventspils)

Tag 4: Stadtbesichtigung von Ventspils

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Stadt, welche an der Mündung des Flusses Venta in die Ostsee, liegt. Im Zeitraum vom 14. bis 16. Jhd. war die Hafenstadt auch Mitglied der Hanse. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt Ventspils zählt man die Ordensburg von Ventspils, den Marktplatz von Ventspils, das alte Rathaus und die Nikolaikirche. Unterwegs nach Klaipeda machen Sie einen Halt in Liepaja für den Altstadtrundgang. Bewundernswert ist die Dreifaltigkeitskirche mit der bedeutenden Orgel von Heinrich Andreas Contius (über 7000 Pfeifen), die alten Speicher am Kanal und die prachtvolle Nikolaus-Kathedrale. Der Badestrand von Liepaja hinter dem Seepark ist aus feinstem weißen Sand. Angekommen in Litauen machen Sie einen Halt in Palanga, einem der größten Kurorten der Baltischen Staaten.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 250 km

Etappen
Ventspils Liepāja Klaipeda
Unterkunft
Nacht im Hotel Navalis (Klaipeda)

Tag 5: Stadtbesichtigung von Klaipeda

Nach dem Frühstück machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt von Klaipeda, die von gemütlichen Höfen und gepflasterten Straßen geprägt ist. Weiter geht es mit einer Fähre auf die Halbinsel Kurische Nehrung. Es ist eine Reise in die wunderschöne wilde Natur mit Sanddünen, Kiefernwäldern und goldenen Stränden. Wenn Sie nach Juodkrante fahren, finden Sie den Hexenberg, auf welchem eine Holzhexe an der Straße hinweist. Wandern Se in Juodkrante (Schwarzort) auf den Hexenberg mit einer Reihe von fantastischen und einfachen Holzskulpturen, die am Wegrand zu finden sind. Später geht es nach Nida und Sie haben Zeit, die Nidden zu besichtigen. Auf dem Rückweg halten Sie kurz nach Juodkrante (ca. 8 km) und werfen Sie einen Blick auf die unter dem Sand „gestorbenen“ Dörfer, die sich links von der Straße befinden.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 120 km

Etappen
Klaipeda Kurische
Unterkunft
Nacht im Hotel Navalis (Klaipeda)

Tag 6: Entlang wundervoller Landstraßen nach Jurbarkas

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der ruhigen Landstraße des Memellandes. Besuchen Sie Rusne, die ornithologische Station in Vente und auch das Dorf Minge, das auch das „litauische Venedig“ genannt wird. Nachmittags geht es entlang des Nemunas nach Jurbarkas.

 Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 230 km 

Etappen
Klaipeda Rusne Jurbarkas
Unterkunft
Nacht im Hotel Jurodis (Jurbarkas)

Tag 7: Stadtbesichtigung von Kaunas

Entlang der wunderschönen Strecke des Flusses Nemunas fahren Sie nach Kaunas, die zweitgrößte Stadt Litauens und provisorische Hauptstadt zwischen den zwei Weltkriegen. In Kaunas besichtigen Sie die Burgruinen, den Rathausplatz mit den eindrucksvollen Monumenten und machen einen Spaziergang durch die renovierte Vilnius-Straße mit origineller Architektur und die Laisves-Fußgängerallee mit den gemütlichen Cafes, Bars und Souvenirläden. Nebenan liegten das Ciurlionis- Museum mit den mystischen Arbeiten des Malers und Komponisten M.K. Čiurlionis und das Teufelsmuseum, das über eine eindrucksvolle Sammlung von Teufelsstatuen (mehr als 2000) verfügt. Später fahren Sie nach Druskininkai, wo Sie die Nacht verbringen werden. Lernen Sie die Geschichte, Architektur, Natur und Kulturdenkmäler des Kurortes, der durch seine Mineralwasserquellen berühmt ist, kennen.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 220 km

Etappen
Jurbarkas Kaunas Druskininkai
Unterkunft
Nacht im Europa Royale Druskininkai (Druskininkai)

Tag 8: Ab nach Vilnius

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Vilnius. Machen Sie einen Stopp beim Dorf Grutas, wo die alten sowjetischen Denkmäler unter dem freien Himmel mitten im Wald ausgestellt sind. Fühlen Sie den Geist jener Epoche und kosten typische Speisen aus jener Zeit in der örtlichen Kneipe. Weiter geht Ihr Weg durch den Dzukija  National Park, das größte Schutzgebiet in Litauen, ein Land der trockenen Nadelwälder, Kontinentaldünen und besonders klaren steilwändigen Wasserläufe. Die Natur schenkte dieser Region zahlreiche Bäche und kleine Seen. Die Wälder machen sogar 91 % der Gesamtfläche aus. Den größten Eindruck auf Besucher machen die einzigartigen und charakteristischen Dörfer von Dzuken. Es lohnt sich eine Besichtigung des ethnografischen Dorfes Zervynos, das die traditionelle Architektur, Bräuche und Sitten dieser ethnografischen Region (Dzukija) vorstellt. Bei der Ankunft in Vilnius können Sie einchecken und die Stadt abends erkunden.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück
​Fahrzeiten: 150 km

Etappen
Druskininkai Grutas Vilnius
Unterkunft
Nacht im Hotel Congress (Vilnius)

Tag 9: Stadtbesichtigung von Vilnius

Heute machen Sie die Tour mit dem Auto und zu Fuß durch Vilnius. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind: die Peter und Paul Kirche - die Perle des Vilniusser Barocks, der Kathedralenplatz - das Beispiel der gotischen Architektur Litauens, die Anna und Bernhardiner Kirchen und die russisch-orthodoxe Kirche des hl. Geistes und viele weitere Highlights. Werfen Sie den Blick über das Panorama der Altstadt von der Aussichtsplattform der Gediminas Burg und machen Sie einen Spaziergang durch die altertümlichen schmalen Straßen des historischen Stadtteils. Genießen Sie die Schönheit der Parklandschaft und entdecken Sie dabei die einzigartige Welt der Kunst im Europa-Park. Das Ziel des Museums ist es, dem geografischen Zentrum Europas durch Werke der Kunst Bedeutung zu verleihen. Auf einer Fläche von 55 ha werden hier mehr als 90 Skulpturen ausgestellt, die von Künstlern aus 29 Ländern geschaffen wurden.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Etappen
Vilnius
Unterkunft
Nacht im Hotel Congress (Vilnius)

Tag 10: Kleiner Ausflug nach Trakai

Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Trakai, in die ehemalige Hauptstadt des litauischen Fürstentums, die sich im wundervollen Gebiet der Seen, Wälder und Berge befindet. Besichtigen Sie die Trakai Burg. Sie besteht aus dem eindrucksvollen Komplex der Verteidigungsbefestigungen aus dem 15. Jahrhundert, die auf einer Insel im Galve-See gebaut sind. Heute befindet sich in dieser Burg das Kunst-und Geschichtsmuseum mit der Exposition der Karaiten, einer kleinen ethnischen Minderheit, die bis heute in Trakai wohnt. Kosten Sie in der hiesigen Kneipe das Nationalgericht von Karaiten- Kibinai. Abends kehren Sie nach Vilnius zurück.
Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 50 km

Etappen
Vilnius Trakai
Unterkunft
Nacht im Hotel Congress (Vilnius)

Tag 11: Fahrt nach Lettland

Heute verlassen Sie Vilnius und fahren nach Lettland via Aukstaitija Nationalpark zurück. 130 km von Vilnius entfernt fahren Sie nach Paluse, wo sich das Informationszentrum des Nationalparks befindet. Hier kann man die alte hölzerne Kirche (aus dem Jahre 1750) besuchen und im hiesigen Restaurant litauische regionale Spezialitäten ausprobieren. Im Nationalpark kann man mit dem Auto 2 Runden (eine große und eine kleine) machen, um zu dem Ledakalnis – hervorragendem Hügel (“Eisberg”) zu kommen. Ledakalnis gilt als Aussichtsplattform, von der aus das ganze bezaubernde Panorama des Nationalparks größtenteils zu sehen ist. Ganz in der Nähe ragt Ginuciai Burgberg mit hundert steilen Treppchen. Noch ein paar Kilometer weiter liegt Dorf Ginuciai mit alter Wassermühle (19 Jhd.) und ethnografischen Bauernhöfen. Aus Ginuciai oder Kirdeikiai kommt man auch zum Imkermuseum im altertümlichen Dorf Stripeikiai. Sie fahren nach Zarasai, überqueren litauisch-lettische Grenze und fahren weiter bis nach Daugavpils.Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 250 km 

Etappen
Vilnius Aukštaitij Daugavpils
Unterkunft
Nacht im Hotel Dinaburg (Daugavpils)

Tag 12: Besichtigung der zweitgrößten Stadt von Lettland

Die zweitgrößte Stadt Lettlands Daugavpils am Daugava Fluss war schon in der Steinzeit besiedelt. Hier besuchen Sie ein architektonisch einzigartiges Denkmal aus dem 19. Jhd. – Daugavpils cietoksnis (Gefängnis) sowie einen der schönsten Naturparks – „Daugavas loki“ (Daugava Flussbiegungen), mit dem historischen Gründungsort von Daugavpils – mit Burgruinen und dem Modell der Burg.
Das Städtchen Kraslava befindet sich 40 km von Daugavpils entfernt im Land der blauen Seen. Genießen Sie hier die wunderbare Natur und profitieren Sie vom vielfältigen Angebot der Freizeitmöglichkeiten. Besonders sehenswert ist der exotischer Vogel-Mini-Zoo. Der Landschaftspfad Adamova bietet gute Möglichkeiten für Aktivurlauber. Abends kehren Sie nach Daugavpils zurück.


Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: 80 km

Etappen
Daugavpils Krāslava
Unterkunft
Nacht im Hotel Dinaburg (Daugavpils)

Tag 13: Rundfahrt durch die schöne Landschaft

Heute fahren Sie durch die wunderschöne Landschaft von Latgalen. Sie machen ein Halt in Rezekne. Die älteste Straße in Rezekne ist die Latgales iela. Dort können Sie Gebäude bewundern, die im Auftrag der Zarin Katharina II Ende des 18. Jahrhunderts gebaut worden sind. Sehenswert ist das Symbol für die Unabhängigkeit, die Freiheitsstatue Latgales Mara und auch die schwarze Keramik ist typisch für diese Region mit seinen vielen Töpferwerkstätten. Nach Besichtigung der Stadt Rezekne fahren Sie nach Otepää, Estland. Sie sollten unbedingt das Frauenkloster Pühtitsa in Kremäe besichtigen. Von Otepää geht es über die „estnische Schweiz“ weiter nach Tartu. Bei der Ankunft beziehen Sie Ihr Hotel.Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 350 km

Etappen
Daugavpils Otepää vald Tartu
Unterkunft
Nacht im Hotel London (Tartu)

Tag 14: Rundgang in der Tartu

In Tartu lohnt sich einen Rundgang durch die historische Altstadt mit der Universität und dem Rathausplatz. Auf dem Domberg besuchen Sie die Domruine und die seinerzeit weltberühmte Sternwarte. Sehenswert sind ebenso die berühmte Universität Tartu, die im Jahre 1632 gegründet wurde, der Park des Domberges mit seinen Denkmälern, Skulpturen, Brücken, die Ruinen der gotischen Domkirche, das Monument des schwedischen Königs Gustav Adolf sowie die Altstadt mit der Johanniskirche, mit den neoklassizistischen Gebäuden und dem Stadtplatz. 

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Etappen
Tartu
Unterkunft
Nacht im Hotel London (Tartu)

Tag 15: Besichtigung des Nationalparks von Lahemaa

Heute fahren Sie durch den Lahemaa Nationalpark nach Tallinn. Sie folgen der Küstenlinie des Peipus-Sees Richtung Rakvere. In Rakvere finden Sie die eindrucksvolle Ruine der Ordensburg. Im Lahemaa Nationalpark besichtigen Sie die ehemals deutschen Gutshöfe in Sagadi, Vihula und Palmse. In Palmse befindet sich das Informationszentrum des Nationalparks, wo Sie auch deutschsprachige Führungen buchen können (1 Tag vorher). Später fahren Sie weiter nach Tallinn. Bei Ankunft steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 300 km

Etappen
Tartu Rakvere Tallinn
Unterkunft
Nacht im Hotel Bern (Tallinn)

Tag 16: Stadtbesichtitung von Tallinn

Heute haben Sie Gelegenheit, die Altstadt von Tallinn, die früheren Hansestadt Reval, zu erkunden. Sie gehört zu einem der am besten erhaltenen Altstadtensembles aus der Hansezeit an der Ostsee. Während des Spaziergangs in der Altstadt bewundern Sie das Gebäude des estnischen Parlaments, die Domkirche und die russisch-orthodoxe Alexander-Nevski-Kathedrale. Von der Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Blick über die Stadt mit dem Toompea Schloss, den schmalen Altstadtstraßen und dem Stadtplatz. Nehmen Sie das Auto und besuchen das Pirita – das Sportzentrum, die Ruine des Brigittenklosters, den Park von Kadriorg mit dem Palast aus dem 18. Jhd., dem jetzigen Palast des estnischen Präsidenten und der berühmten Sängerbühne. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie heute auch das Rocca-Al-Mare Freilichtsmuseum besuchen.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Etappen
Tallinn
Unterkunft
Nacht im Hotel Bern (Tallinn)

Tag 17: Ab auf die Insel von Saaremaa

Nach dem Frühstück fahren Sie auf die Insel Saaremaa. Unterwegs bei Keila gibt es die Möglichkeit, den Wasserfall und die Wassermühle zu besichtigen. Vom Fährhafen Virtsu übersetzen Sie mit einer Fähre auf die Insel Muhu. Dort besuchen Sie unbedingt das einzigartige Dorfmuseum Koguva und die Liiva-Kirche. Über den Muhu-Damm erreichen Sie die größte Insel Estlands, Saaremaa. Unterwegs bis zu Ihrem Übernachtungsort Kuressaare besuchen Sie noch die Karja Kirche, die Windmühlen von Angla und den Kaali Meteoritkrater.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 240 km

Etappen
Tallinn Kuressaare
Unterkunft
Nacht im Hotel Arensburg (Kuressaare)

Tag 18: Der Erholungstag

Der heutige Tag ist Ihrer Erholung gewidmet und Sie haben Zeit, Saaremaa und die Hauptstadt Kuressaare zu erkunden. Die Besichtigung beginnt mit der Bischofsburg. Besuchen Sie den Kudjape-Friedhof, 3 km nordöstlich vom Zentrum Kuressaares, wo ein Museum für Bildhauerei und Schmiedekunst zu entdecken ist.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück

Etappen
Kuressaare
Unterkunft
Nacht im Hotel Arensburg (Kuressaare)

Tag 19: Abfahrt nach Pärnu

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pärnu. Über den Muhu-Damm erreichen Sie den Fährhafen von Kuivastu, von wo aus Sie mit der Fähre auf das Festland übersetzen. Die Stadt Pärnu liegt geschützt am gleichnamigen Fluss in der Bucht von Pärnu. Der erstmalig Mitte des 13 Jhd. urkundlich erwähnte Ort wurde zu einer der vier wichtigsten Hansestädte Livlands. Von dieser Zeit zeugen noch der rote Turm, Teile der Bastionen sowie das Tallinner Tor. Sehenswert ist auch die südlich des Flusses Pärnu gelegene historische Altstadt mit der Katherina-Kirche und dem klassischen Rathaus. Sie sollten unbedingt in der Ammende-Villa essen gehen oder am Strand einen Spaziergang machen.

Mahlzeiten inklusive: Frühstück
Fahrzeiten: ca. 160 km

Etappen
Kuressaare Pärnu
Unterkunft
Nacht im Hotel Parnu (Pärnu)

Tag 20: Zurück nach Riga

Heute verlassen Sie Pärnu und fahren durch die so genannte “lettische Schweiz" nach Riga. Bei Cesis besuchen Sie die Ruinen der Steinburg des Livonischen Ordens, welche die imposantesten und am besten erhaltensten Ruinen in Lettland sind. Die alte Cesis Burg war eine der stärksten Festungen des Livonischen Ordens. Die im 13. Jhd. erbaute St. Josefs Kirche ist die größte Kirche im nördlichen Teil von Vidzeme. In Sigulda können Sie eine der bildhaftesten Städte in Lettland sehen, die sich 50 km von Riga im Tal des Gauja- Flusses befindet. Es liegt im Gauja-Nationalpark und ist eines der beliebtesten Ziele dieser Gegend. In Sigulda befindet sich außerdem eine Bobbahn, auf der internationale Wettkämpfe ausgetragen werden. Abends checken Sie im Hotel in Riga ein.

Mahlzeiten inklusive: Frühsück
Fahrzeiten: ca. 260 km

Etappen
Cēsis Sigulda Riga
Unterkunft
Nacht im Monika Hotel (Riga)

Tag 21: Ihre Heimreise

Heute können Sie die letzten Augenblicke genießen und bei der Heimreise den Mietwagen wieder zurückgeben. Wir hoffen, Ihnen hat die Reise gefallen und wir dürfen Sie bald wieder hier begrüßen!

Etappen
Riga

Preisdetails

Ca. 710 € / 21 Tage
Ohne internationale Flüge
3* Hotel 4* Hotel
Preis pro Person im Doppelzimmer 710 € 970 €
Einzelzimmerzuschlag 360 € 550 €
Im Preis enthalten
  • 20 x Übernachtungen in Hotels, darunter
  • 3 x in Riga, Hotel Monika 4*
  • 1 x in Ventspils, Hotel  Vilnis 3 *
  • 2 x in Klaipeda , Hotel Navalis 4*
  • 1x Jurbarkas , Hotel  Jurodis 3*
  • 1 x in Druskininkai, Hotel Europa Royale 4 *
  • 3 x in Vilnius, Hotel Congress 4 *
  • 2 x Daugavpils, Hotel Dinaburg3*
  • 2 x in Tartu, Hotel London  4*
  • 2 x in Tallinn,  Hotel Bern 4 *
  • 2 x in Kuressaare, Hotel Arensburg 4*
  • 1x in Parnu Hotel Parnu 4*
  • 20 x Buffet Frühstück
  • Ausführliche  Tourbeschreibung und weiteres Informationsmaterial

Diese Reiseidee entspricht nicht Ihren Vorstellungen?

Planen Sie Ihre Reise genau nach Ihren Vorstellungen Weitere Baltischen Staaten - Reiseideen (4)